Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Zwischen Freitag, dem 20. Juli und Montag, dem 23. Juli 2018 werden Wartungsarbeiten zur Optimierung der IT-Systeme durchgeführt. Dadurch kommt es zu umfassenden Verzögerungen. Wir bitten dafür um euer Verständnis. Mehr Informationen

  • Rufumleitung auf amerikanische Handynummer

    Liebes Congstar-Team,

    ich werde demnächst in die USA reisen und mir für diesen Zweck vor Ort eine amerikanische Prepaid-SIM holen. Ist es möglich, vor Ort eine Rufumleitung meiner deutschen Nummer auf die neue US-Nummer einzustellen? Ich würde meine Congstar-SIM danach gerne aus dem Handy entfernen und die neue SIM einlegen.

    Wenn mich nun jemand (von einer US-Nummer oder ggf auch deutschen Nummer) auf meine deutsche Nummer anruft, kann ich diesen Anruf mit meinen Handy (in dem ja nun die amerikanische SIM ist) annehmen? Kommen hierdurch Kosten auf mich zu und wenn ja, wie hoch werden diese sein?

    Mir geht es hierbei vor allem darum, mobile Daten zu nutzen. Da ich meine deutsche Nummer aber auch bei einigen Gastgebern hinterlegt habe, möchte ich im Falle von Änderungen auch erreichbar sein.

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!
  • Hilfreichste Antwort:

  • Das ist die hilfreichste Antwort.
    Hallo Schennie und herzlich willkommen im congstar Support Forum! ^^

    Eine solche Rufumleitung wäre z.B. durch die Nutzung von GSM-Codes technisch umsetzbar. Eine Übersicht über die wichtigsten GSM-Codes findest du hier bei uns.

    Allerdings würden für diese Rufumleitung Kosten gemäß der Preisliste deines Tarifs anfallen. Sollte deine congstar SIM-Karte nicht im US-amerikanischen Netz registriert werden sondern ausgeschaltet sein, würden für die Rufmleitung die Kosten für eine abgehende Verbindung ins U.S.-amerikanische Fest- oder Mobilfunknetz je 1,49€ pro Minuto anfallen.

    Bei Nutzung der congstar SIM-Karte in den U.S.A. würden alle eingehenden Gespräche mit 0,69€ pro Minute berechnet werden.

    Auch die Nutzung des mobilen Datennetzes in den U.S.A. ist mit einer congstar SIM-Karte möglich. Hier stände u.a. der Weekpass zur Verfügung, der für 10,00€ sieben Tage lang 75MB Datenvolumen beinhaltet.

    Die Preislisten congstars findest du hier nach Auswahl des Reiters "Preislisten".


    Viele Grüße,

    Gerrit
  • Alle Antworten:

  • Hallo Schennie und herzlich willkommen im congstar Support Forum! ^^

    Eine solche Rufumleitung wäre z.B. durch die Nutzung von GSM-Codes technisch umsetzbar. Eine Übersicht über die wichtigsten GSM-Codes findest du hier bei uns.

    Allerdings würden für diese Rufumleitung Kosten gemäß der Preisliste deines Tarifs anfallen. Sollte deine congstar SIM-Karte nicht im US-amerikanischen Netz registriert werden sondern ausgeschaltet sein, würden für die Rufmleitung die Kosten für eine abgehende Verbindung ins U.S.-amerikanische Fest- oder Mobilfunknetz je 1,49€ pro Minuto anfallen.

    Bei Nutzung der congstar SIM-Karte in den U.S.A. würden alle eingehenden Gespräche mit 0,69€ pro Minute berechnet werden.

    Auch die Nutzung des mobilen Datennetzes in den U.S.A. ist mit einer congstar SIM-Karte möglich. Hier stände u.a. der Weekpass zur Verfügung, der für 10,00€ sieben Tage lang 75MB Datenvolumen beinhaltet.

    Die Preislisten congstars findest du hier nach Auswahl des Reiters "Preislisten".


    Viele Grüße,

    Gerrit
  • Hallo Schennie,

    jawohl, auch in diesem Fall würden die Kosten für eine Rufumleitung an eine U.S.-amerikanische Rufnummer 1,49€ pro Minute betragen.


    Viele Grüße und schon mal viel Spaß auf der anderen Seite des Teichs wünsche ich,

    Gerrit