• Moin Ingo!

    schlingo schrieb:

    ...finde ich übertrieben, unfair, nicht zielführend und kontraproduktiv. Ich verstehe den Unmut sehr wohl. Auch den Moderatoren und deren Kollegen an der Hotline ist ja durchaus bewusst, dass Congstar hier kein gutes Bild abgibt. Da die Entscheider woanders sitzen, können sie es aber nicht ändern. Wir sind uns doch einig, dass es eigentlich nicht ums "Nerven" oder "auf den Sack gehen", sondern um eine Lösung geht. Deshalb beschleunigt so etwas die Lösung in keinster Weise. Aus meiner Sicht ist absolut nichts dagegen einzuwenden, ab und zu freundlich nachzufragen. Das muss aber nicht, wie z.B. in diesem Thread, im Minutentakt sein, nachdem die Frage gerade erst gestellt und beantwortet wurde.
    Das sehe ich nun tatsächlich wie 'Bleikugel':

    Bleikugel schrieb:

    Doch, könnte man. Indem man es immer und immer wieder vorträgt und den Verantwortlichen auf den Tisch "knallt". Erinnert mich an Mitarbeiter im Supermarkt. Wenn Probleme nie an die Geschäftsleitung/Bezirksleiter/was auch immer gelangen, wird nie etwas passieren
    Ein Intervall im Minutentakt macht keinen Sinn, da gebe ich Dir recht. Auch die selben Fragen stellen, die gerade zuletzt erst gestellt wurden, macht auch keinen Sinn. Aber regelmäßig nachfragen, damit das Thema aktuell bleibt ist durchaus angebracht.

    Wenn ich hier im Forum etwas poste, richte ich mich nicht an die Support-Mitarbeiter bzw. Moderatoren (schon gar nicht persönlich!!!), sondern erstens an den Kundenservice als Institution und zweitens an das Unternehmen Congstar. Mir als Kunde ist es vollkommen egal, ob dem Moderator bewusst ist, dass Congstar hier kein gutes Bild abgibt.
    Wenn das, was in diesem Forum geschrieben wird, nicht intern bei den Verantwortlichen bzw. Entscheidern ankommt (z.B. durch Weiterleitung durch Moderatoren...), dann müssen die Kunden in diesem Thread so "laut" werden, dass diese Infos über den externen Weg ankommen....oder????

    Hinzu kommt: Es kommt auf jeden Fall an! Wenn nicht bei den verantwortlichen Congstar-Mitarbeitern, dann aber auf jeden Fall bei anderen Congstar-Kunden und potenziellen Kunden. Und genau das erhöht wiederum den Druck auf Congstar als Unternehmen.

    Freundlich bleiben??? SELBSTVERSTÄNDLICH!!!!!!!!!!!!!!
    unbequem bleiben??? SELBSTVERSTÄNDLICH!!!!!!!!!!!!!!
    Dieses Thema durch abwarten und nichts mehr sagen "unter den Tisch kehren?" - AUF KEINEN FALL!!!!

    Beste Grüße!
    "Sei nett zu den Menschen auf dem Weg nach oben,
    dann sind sie nett zu Dir auf dem Weg nach unten..."
  • Hallo zusammen,

    leider haben wir noch keine neue Informationen vorliegen.
    Falls sich daran was ändert, werden wir es euch aber auch hier mitteilen.

    Viele Grüße
    Eric
  • Neu

    Seh ich genau so - mehrmalige Aussage war "wir arbeiten an einer Lösung bis Ende März" - das ist jetzt 2 Wochen her. Inzwischen gibt es nichtmal mehr eine Aussage , ob überhaupt an einer Lösung gearbeitet wird, geschweige denn, wann eine erfolgt.

    Und ja mich würde es als Congstar-Mitarbeiter auch nerven, wenn ich täglich gefragt würde - am Ende arbeiten diese aber für Congstar. Wenn sie das los werden wollen, müssen sie eben bei ihrem Chef, Chef-Chef etc. Druck machen, dass eine klare Aussage erfolgen soll. Wenn diese dann ist "da kommt nichts mehr" ist das immer noch besser als diese Hinhalte-Taktik.
  • Neu

    NicoK25 schrieb:

    Inzwischen gibt es nichtmal mehr eine Aussage , ob überhaupt an einer Lösung gearbeitet wird, geschweige denn, wann eine erfolgt.
    Hallo :)

    wenn ich Herr Congstar wäre, würde ich das nach den Reaktionen, insbesondere in diesem Thread, keinen Deut anders handhaben. Ich verstehe nicht, was daran so schwierig ist zu kapieren, dass das ständige Gejammer eine Lösung in keinster Weise beschleunigt. Eine Lösung wird so oder so irgendwann kommen - oder eben nicht. Wir werden es erfahren, wenn es soweit ist, und nicht vorher.

    Vielleicht sollte Congstar durch einen Bot hier täglich einen Beitrag wie

    Eric F. schrieb:

    leider haben wir noch keine neue Informationen vorliegen.
    Falls sich daran was ändert, werden wir es euch aber auch hier mitteilen.
    veröffentlichen. Für mich ist das nur Kindergarten.

    Gruß Ingo
  • Neu

    schlingo schrieb:

    wenn ich Herr Congstar wäre, würde ich das nach den Reaktionen, insbesondere in diesem Thread, keinen Deut anders handhaben
    Jo, aber ich bin nicht Herr Congstar, sondern der Kunde, der mit Herrn Congstar mehrere Verträge hat und als zahlender Vertragspartner erwartet, dass klare Aussagen zu Änderungen gemacht werden. Dieses propagiert und suggeriert Herr Congstar in seiner Werbung und ich bin derjenige, der diese Leistung nun anmahnt und einfordert.

    "Die Geister, die ich rief..."
    "Sei nett zu den Menschen auf dem Weg nach oben,
    dann sind sie nett zu Dir auf dem Weg nach unten..."
  • Neu

    Bravo Ingo,

    wenn einer der Leute hier wüsste wie es in einem Callcenter zugeht wären sie hier freundlicher. Die Agenten, die hier Rede und Antwort stehen müssen sind leider das kleinste und schwächste Glied in der Kette und brauchen ihren Job.

    Die wenigsten Menschen wollen sich täglich von Menschen anmosern lassen. Warum ruft man dort an oder schreibt?

    Richtig: Wenn etwas nicht so läuft wie man persönlich möchte. Und mal ehrlich, wenn euch ständig und immer wieder das selbe fragt, wie würdet Ihr reagieren?

    Stellt Euch doch auch mal auf die Seite der Leute, die das hier bearbeiten müssen.

    V G Tom
  • Neu

    schlingo schrieb:

    NicoK25 schrieb:

    Inzwischen gibt es nichtmal mehr eine Aussage , ob überhaupt an einer Lösung gearbeitet wird, geschweige denn, wann eine erfolgt.
    Hallo :)
    wenn ich Herr Congstar wäre, würde ich das nach den Reaktionen, insbesondere in diesem Thread, keinen Deut anders handhaben. Ich verstehe nicht, was daran so schwierig ist zu kapieren, dass das ständige Gejammer eine Lösung in keinster Weise beschleunigt. Eine Lösung wird so oder so irgendwann kommen - oder eben nicht. Wir werden es erfahren, wenn es soweit ist, und nicht vorher.

    Vielleicht sollte Congstar durch einen Bot hier täglich einen Beitrag wie

    Eric F. schrieb:

    leider haben wir noch keine neue Informationen vorliegen.
    Falls sich daran was ändert, werden wir es euch aber auch hier mitteilen.
    veröffentlichen. Für mich ist das nur Kindergarten.
    Gruß Ingo
    Dann haben wir signifikant unterschiedliche Vorstellungen von Kunden-Support. Es gibt eine offensichtliche Nachfrage - "Onkel Congstar" sagt, dass es bis Ende März eine Lösung gibt. Jetzt erfolgt nur noch "Wir sagen schon, wenn wir entscheiden, etwas zu sagen."
    Ja ich kann mich jeder Firma mit unterirdischem Kundenmanagement willig hingeben - wie du an diesen Beiträgen aber sehen kannst, gibt es zig Kunden die sich von Congstar verar***t fühlen. Was daran "Kindergarten" ist, soll jeder selbst entscheiden.
  • Neu

    Hallo zusammen,

    ich möchte an dieser Stelle noch einmal allgemein um sachliches Schreiben bitten bevor Ihr aufeinander losgeht. Das ist der Sache nicht zuträglich und wird auch nichts beschleunigen.

    Zum Thema selbst habe ich leider noch keine Neuigkeiten. Wie einige User hier treffend geschrieben haben werden wir euch umgehend informieren wenn es was neues dazu gibt.

    Ich kann verstehen, dass ihr auf heißen Kohlen sitzt. Allerdings wird sich aktuell unsere Antwort nicht dadurch verändert, dass zehnmal die gleiche Frage gestellt wird. Das ist leider Fakt.

    Ich bitte an dieser Stelle noch einmal um Geduld.

    LG

    Mark
  • Neu

    Mark O. schrieb:

    Hallo zusammen,

    ich möchte an dieser Stelle noch einmal allgemein um sachliches Schreiben bitten bevor Ihr aufeinander losgeht. Das ist der Sache nicht zuträglich und wird auch nichts beschleunigen.

    Zum Thema selbst habe ich leider noch keine Neuigkeiten. Wie einige User hier treffend geschrieben haben werden wir euch umgehend informieren wenn es was neues dazu gibt.

    Ich kann verstehen, dass ihr auf heißen Kohlen sitzt. Allerdings wird sich aktuell unsere Antwort nicht dadurch verändert, dass zehnmal die gleiche Frage gestellt wird. Das ist leider Fakt.

    Ich bitte an dieser Stelle noch einmal um Geduld.

    LG

    Mark
    Hallo Mark,

    du kannst zumindest Stellung dazu nehmen, ob das Thema an die richtigen Stellen adressiert wurde. Oder wartet ihr vom Support auch einfach nur darauf, dass irgendwann etwas gottgegeben passiert?

    Gruß Nico
  • Neu

    NicoK25 schrieb:

    Hallo Mark,
    du kannst zumindest Stellung dazu nehmen, ob das Thema an die richtigen Stellen adressiert wurde. Oder wartet ihr vom Support auch einfach nur darauf, dass irgendwann etwas gottgegeben passiert?

    Gruß Nico

    Hallo Nico,

    grundsätzlich seid ihr hier schon richtig für Anfragen aller Art.

    Für die aktuelle Thematik warten wir vom Support Team allerdings auch auf Neuigkeiten. Uns liegt derzeit nur die Info vor, dass daran gearbeitet wird. Dies hatten wir auch bereits mehrfach hier im Forum so kommuniziert.

    Es nützt also in diesem Fall tatsächlich nichts wenn ihr gefühlt "täglich dreimal" nach neuen Erkenntnissen fragt. Sobald es diese gibt informieren wir wie gewohnt ausführlich darüber.

    LG

    Mark
  • Neu

    Mark O. schrieb:

    NicoK25 schrieb:

    Hallo Mark,
    du kannst zumindest Stellung dazu nehmen, ob das Thema an die richtigen Stellen adressiert wurde. Oder wartet ihr vom Support auch einfach nur darauf, dass irgendwann etwas gottgegeben passiert?

    Gruß Nico
    Hallo Nico,

    grundsätzlich seid ihr hier schon richtig für Anfragen aller Art.

    Für die aktuelle Thematik warten wir vom Support Team allerdings auch auf Neuigkeiten. Uns liegt derzeit nur die Info vor, dass daran gearbeitet wird. Dies hatten wir auch bereits mehrfach hier im Forum so kommuniziert.

    Es nützt also in diesem Fall tatsächlich nichts wenn ihr gefühlt "täglich dreimal" nach neuen Erkenntnissen fragt. Sobald es diese gibt informieren wir wie gewohnt ausführlich darüber.

    LG

    Mark
    Hallo Mark,

    danke für die Antwort - du hast aber die Frage nicht beantwortet: Wird regelmäßig beim verantwortlichen Support Team nachgefragt oder nicht?

    Gruß Nico
  • Neu

    Die Frage kannst du dir selbst beantworten. Es wurde doch geschrieben, dass man auf neue Infos wartet. Also keine Eigeninitiative oder Abfragen.

    Und Thema Callcenter und deren Mitarbeiter. Es wäre allen geholfen, wenn die Mitarbeiter die vielen NAchfragen mal der Chefetage vortragen würden. MAcht mit Sicherheit auch niemand.
  • Neu

    dertom588 schrieb:

    Bravo Ingo,

    wenn einer der Leute hier wüsste wie es in einem Callcenter zugeht wären sie hier freundlicher. Die Agenten, die hier Rede und Antwort stehen müssen sind leider das kleinste und schwächste Glied in der Kette und brauchen ihren Job.

    Die wenigsten Menschen wollen sich täglich von Menschen anmosern lassen. Warum ruft man dort an oder schreibt?

    Richtig: Wenn etwas nicht so läuft wie man persönlich möchte. Und mal ehrlich, wenn euch ständig und immer wieder das selbe fragt, wie würdet Ihr reagieren?

    Stellt Euch doch auch mal auf die Seite der Leute, die das hier bearbeiten müssen.

    V G Tom
    Ich arbeite in einem solchen Job! Und wenn meine "Kunden", nicht das bekommen, was ich ihnen zusagte, verhalten Sie sich GENAU SO: Sie fragen regelmäßig nach, wollen wissen, bis wann ein Problem geklärt ist. Und mein Job ist es, ihnen KONKRETE Aussagen zu liefern. Und JA: Ich gehe meinem Chef im Zweifelsfall damit so lange auf den Keks, bis ich dazu eine offizielle Aussage machen kann...DAS IST MEIN JOB!

    Einen Support-Mitarbeiter dafür zu bedauern, dass er ständig angemosert wird, ist so, wie die Mitarbeiter der Müllabfuhr dafür zu bedauern, dass sie schwere Mülltonnen schleppen müssen.... wirfst Du auch nur leichten Müll in deine Mülltonne?

    Zudem habe ich bereits klargestellt, dass ich niemanden PERSÖNLICH angehe oder gar die Support-Mitarbeiter hier im Hintergrund verantwortlich mache.

    Mir ist auch klar, dass das Congstar-Support-Team (zumindest in diesem Fall) in der besch.....sten Position ist: Von "oben" kommt nix und die Kunden nerven. -> Willkommen im Club derer, die im Support arbeiten! Das ist bei einem solchen Job "Buisiness-as-usual"!
    "Sei nett zu den Menschen auf dem Weg nach oben,
    dann sind sie nett zu Dir auf dem Weg nach unten..."