Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • uhl.solutions

    Handy wählt sich nicht ins 3G Netz ein -OnePlus 5.

    Moin.

    Ich habe bei Congstar einen Vertrag abgeschlossen, da ich eh ins D1 Netz wechseln wollte und von dem aktuellen Angebot (Geburtstagsspecial mit Datenturbo) überzeugt war. Leider musste ich nach Aktivierung der SIM (01.08.2017) feststellen, dass die beworbene "Beste D-Netz-Qualität" nicht mal in Ansätzen zur Geltung kommt.

    Schon in den ersten zwei Wochen hatte ich mehr Probleme mit der Karte als mit meiner alten SIM von AldiTalk. Ständige Verbindungsabbrüche und schlechte Verständlichkeit während des Telefonats (bei gleichem Smartphone) waren nur der Anfang. In der dritten Woche war ich beruflich unterwegs und hatte während des kompletten Aufenthalts in der Nicht-Heimatstadt nur EDGE bzw. kein Internet oder teilweise sogar gar kein Netz. Kollegen von mir, die direkt bei der Telekom einen Vertrag abgeschlossen haben, hatten volles LTE und keine Probleme.

    Ich meldete mich sofort nach der Heimkehr beim Kundenservice und wurde mit dem Text, dass Congstar keinen Einfluss auf die Netzabdeckung habe, da das Unternehmen kein eigenes Netz besitzt und dieses durch die Telekom zur Verfügung gestellt wird, abgespeist. Des Weiteren nannte man mir den Grund für das schlechte Netz. Die Telekom baut wohl immer mehr 3G Masten zurück, da diese nicht mehr gebraucht werden und Congstar hat selbst keinen Zugriff auf die 4G Masten. Als ich danach fragte, warum Congstar dann mit der "Besten D-Netz-Qualität" werbe, wenn es dann nicht eingehalten werden könne, sagte der Mitarbeiter nur, dass er sich das auch fragt und er mir nicht weiter helfen könne.

    Daraufhin widerrief ich meinen Vertrag schriftlich und bekam eine Antwort, in der nochmal der gleiche Text stand, welcher mir bereits am Telefon gesagt wurde und dass der Widerruf nicht anerkannt werden könne, da ich die Mail erst nach Ablauf der 14-tägigen Frist abgeschickt hatte.

    Ich schrieb noch einen Text, in dem ich explizit auf das Problem einging, dass Congstar, mein Vertragspartner, nicht das liefert, was er vorher versprochen hat. Zumal ich herausfinden konnte, dass es in der Stadt, in der ich beruflich unterwegs war, sogar einen 3G Mast von der Telekom gab, sich mein Handy aber einfach nicht in diesen einwählen konnte.



    Hier ist zu erkennen, dass es einen 4G Netz und ein 3G Netz der Telekom gibt. Und Congstar liefert nur 2G. Erst, als ich dieses Bild in einer Mail anfügte, leitete der Support mein Anliegen an "die entsprechende Fachabteilung" weiter. Ich dachte schon, dass ich mit meinem Widerruf erfolg hätte und wartete auf die nächste Mail.

    In dieser wurde aber wieder mal gekonnt um das Problem herum geredet und mir nur empfohlen das 4G Netz auszuschalten und die Netzsuche auf automatisch zu stellen. Wieder wurde erwähnt, dass Congstar kein Einfluss habe und dass die Frist für den Widerruf verstrichen sei und deswegen könne man nichts für mich tun.

    Doch schon in der nächsten Stadt (ich bin beruflich sehr viel unterwegs, daher auch mein Vorhaben, zu D1 zu wechseln) das gleiche Spiel. Auch nach der Deaktivierung des 4G Netzes, nur EDGE. Und das wieder, obwohl es möglich wäre, 3G zu liefern.



    Auch die Netzabdeckungskarte der Telekom zeigt in beiden Städten großflächig 3G.

    Jetzt wende ich mich an dieses Forum. Auf der einen Seite noch immer in der Hoffnung, dass es eine Möglichkeit der Kulanz gibt und der Vertrag widerrufen werden kann. Auf der anderen Seite einfach um möglichst viele Menschen zu erreichen, die sich vor Vertragsabschluss informieren und nicht auf die Werbeversprechen von Congstar reinfallen..



    Gerne veröffentliche ich bei Bedarf die vollständige Korrespondenz mit dem Congstar Kundenservice.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bea L. () aus folgendem Grund:
    Titel angepasst, damit Kunden mit ähnlichem Problemen den Thread besser finden können

  • Hilfreichste Antwort:

  • Das ist die hilfreichste Antwort.
    Hallo uhl.solutions,

    LTE ist kein Vertragsbestandteil unserer Mobildfunktarife aber wir nutzten das D1 Netz der Telekom, dies wird auch entsprechnend beworben. Da wir selbst nicht der Netzbetreiber sind haben wir auf die Abdeckung keinerlei Einfluss, das wurde dir ja bereits mitgeteilt.
    Außerhalb der 14 Tägigen Widerrufsfrist kannst du deinen Tarif nicht mehr stornieren das ist richtig.

    Da du so massive Probleme mit dem Netz hast möchte ich dem erst einmal auf den Grund gehen. Hast du LTE in deinen Handyeinstellungen bereits wie vorgeschlagen deaktiviert? Oft kann es sonst zu Netzaussetztern kommen wenn das Handy wiederholt versucht sich in ein Netz einzuloggen, zu dem es keinen Zugriff erhält. Konntest du eine Besserung feststellen?

    Mich würde auch einmal interessieren welches Handy du nutzt. Die Netzwahl mit "(Verboten)" und congstar & Telekom einzeln aufgelistet habe ich so noch nie gesehen. Was passiert denn wenn du Telekom 3G in der manuellen Netzwahl auswählst?

    Hast du deine SIM-Karte bereits in einem anderen Handy getestet und eine andere SIM-Karte in deinem Handy um das Problem weiter einzugrenzen?

    Gruß
    Bea
  • Alle Antworten:

  • Hallo uhl.solutions,

    LTE ist kein Vertragsbestandteil unserer Mobildfunktarife aber wir nutzten das D1 Netz der Telekom, dies wird auch entsprechnend beworben. Da wir selbst nicht der Netzbetreiber sind haben wir auf die Abdeckung keinerlei Einfluss, das wurde dir ja bereits mitgeteilt.
    Außerhalb der 14 Tägigen Widerrufsfrist kannst du deinen Tarif nicht mehr stornieren das ist richtig.

    Da du so massive Probleme mit dem Netz hast möchte ich dem erst einmal auf den Grund gehen. Hast du LTE in deinen Handyeinstellungen bereits wie vorgeschlagen deaktiviert? Oft kann es sonst zu Netzaussetztern kommen wenn das Handy wiederholt versucht sich in ein Netz einzuloggen, zu dem es keinen Zugriff erhält. Konntest du eine Besserung feststellen?

    Mich würde auch einmal interessieren welches Handy du nutzt. Die Netzwahl mit "(Verboten)" und congstar & Telekom einzeln aufgelistet habe ich so noch nie gesehen. Was passiert denn wenn du Telekom 3G in der manuellen Netzwahl auswählst?

    Hast du deine SIM-Karte bereits in einem anderen Handy getestet und eine andere SIM-Karte in deinem Handy um das Problem weiter einzugrenzen?

    Gruß
    Bea
  • uhl.solutions

    Ich habe, so wie auch in meinem ersten Beitrag bereits geschrieben, das 4G Netz deaktiviert. Doch das bringt keinerlei Besserung.
    An der fehlenden Netzabdeckung sollte es auch nicht wirklich liegen, da in beiden von mir besuchten Städten von der Telekom volle 3G Verfügbarkeit angezeigt wird (Netzausbau).

    Wenn ich mich manuell in das 3G Netz der Telekom einwähle, wird mir kurz ein H+ (also HSDPA) mit vollem Empfang angezeigt. Sobald aber eine Verbindung hergestellt werden soll und Datenpakete versendet/empfangen werden (bei Nutzung der mobilen Daten), werde ich aus dem Netz geschmissen und wieder bei dem 2G Netz von Congstar eingewählt. Die manuelle Auswahl bringt daher leider gar nichts.

    Handy ist ein OnePlus 5. Die Einstellungsmöglichkeiten sind zu erreichen unter:
    Einstellungen -> SIM & Netzwerk -> SIM1 (congstar) -> Mobilfunkanbieter

    Zugangspunkt (APNs) sind auch richtig eingestellt.
    internet.t-mobile

    Mit einem anderen Handy habe ich nicht testen können, da ich, wenn ich beruflich unterwegs bin, kein Zweitgerät dabei habe.

    Da ich nicht der einzige bin, der über diese Problematik klagt (hier im Forum und in anderen Foren), gehe ich auch nicht davon aus, dass es explizit an meinem Smartphone liegen soll. Zumal ich mit der SIM von AldiTalk im selben Gerät nirgendwo Probleme hatte. Nur auf dem Land und Teilen der Autobahn während der Fahrt von einer zur anderen Großstadt EDGE. Aber dem wollte ich ja mit einem Wechsel zu D1 aus dem Weg gehen. Jetzt, im Nachhinein, hätte ich lieber gleich einen Vertrag bei der Telekom abschließen sollen..
  • Hallo uhl.solutions,

    das heißt, wenn du Telekom 3G auswählst, schmeißt er dich wenn du die mobilen Daten nutzt aus dem Netz und verbindet sich automatisch mit congstar 2G?
    Gibt es bei deinem Handy eventuell einen extra Punkt für manuelle Netzwahl?

    Grzß
    Bea
  • uhl.solutions

    Ja. Genau so ist es. Wie man auf den Screenshots erkennen kann ist die automatische Netzwahl deaktiviert. Trotzdem werde ich bei Nutzung der mobilen Daten wieder mit dem Congstar 2G Netz verbunden.

    @thunder: Mir ist vollkommen klar, dass es je nach Beschaffenheit des Mauerwerks oder allgemein der Wände zu Einbußen in der Übertragungsqualität kommen kann. Daher beziehen sich meine Angaben jeweils auf die Qualität der Verbindung im Freien.
  • Hallo uhl.solution,

    auch ich begrüße dich herzlich im congstar Forum. :thumbup:

    Deine Schilderung ist wirklich ungewöhnlich deshalb möchte auch ich dich bitten die Karte in einem anderen Handy zu testen. Freunde und Bekannte helfen dir sicher gerne dabei.

    Das ist sehr wichtig um die Problematik einzugrenzen.

    LG

    Mark
  • uhl.solutions



    Habe hier einmal meine APN Einstellungen eingefügt. Wenn da etwas geändert werden muss, bitte ich um Meldung.

    Ansonsten bleibt zu sagen, dass ich allem Anschein nach wirklich nicht der Einzige mit diesem Problem bin. XXXX zum Beispiel beschweren sich in letzter Zeit ziemlich viele über fehlende 3G Konnektivität. Ich bin noch immer der Meinung, dass Congstar auf der Homepage falsche Angaben zum Netz macht und die angepriesene "Beste D-Netz-Qualität" gar nicht bieten kann. Sei es, weil die Telekom es nicht zulässt oder aus welchen Gründen auch immer. Ich fühle mich um mein Geld betrogen und möchte hiermit noch einmal meinen Vertrag widerrufen, da mein Vertragspartner die versprochenen Vertragsinhalte nicht liefert.,

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mark O. () aus folgendem Grund:
    Link entfernt

  • Bei deinen APN-Einstellung sind einige Angaben nicht ganz korrekt. Die korrekten Daten findest du hier. Bitte starte nach einer Umstellung dein Handy einmal neu.

    Ich kann deinen Unmut durchaus verstehen. Bitte beachte jedoch, dass bei unseren Angeboten stets bis zu 42 Mbit/s angegeben ist. Das sind immer theoretisch erreichbare Höchstwerte. Wir können leider zu keinem Zeitpunkt gewährleisten, dass diese auch erreicht werden. Ein Betrugsversuch liegt nicht vor. Eine Stornierung des Vertrages ist leider nicht mehr möglich.

    Tut mir leid, dass ich nichts anderes sagen kann. :(

    Deinen Link habe ich mit Blick auf unsere Nutzungsbestimmungen löschen müssen.

    Wenn du weitere Fragen hast sind wir immer gerne für dich da.

    LG

    Mark
  • uhl.solutions

    Ich habe die APN-Daten geändert und mein Gerät neu gestartet. Ich werde das Ganze noch eine Weile beobachten und dann Bericht erstatten.

    Einem anderen Nutzer wurde vor Kurzem angeboten, einen Vertrag bei der Telekom abzuschließen und seine Rufnummer für 25 Euro mitzunehmen. Der Congstar Vertrag würde dadurch aufgehoben. Wenn ich keine Besserung durch die neuen APN-Einstellungen feststellen kann, bitte ich inständig darum, dass mir das selbe Angebot gemacht wird.
  • Ich würde dich wirklich bitten das noch zu beobachten.

    DieAuflösung deines Vertrages beim Wechsel in einen teureren LTE-Tarif der Telekom kann dir leider nicht unterbreitet werden, da es sich hier um eine ganz andere Ausgangssituation handelt. Sorry.

    LG

    Mark
  • uhl.solutions

    Die Situation ist allerdings sehr ähnlich.

    Ich habe den Vertrag abgeschlossen unter der Annahme, dass die beworbenen Vertragsinhalte auch geliefert werden. Dies ist nicht der Fall.
    Dass ich die SIM und die Verbindungsqualität erst nach abgeschlossener Rufnummernmitnahme testen konnte, ist ein Grund dafür, dass die Widerrufsfrist verstrichen ist.

    Der einzige Unterschied ist, dass ich vorher keinen Tarif bei Congstar gebucht hatte.
  • Es ist durchaus richtig, dass die Situation für dich ähnlich ist. Es gibt jedoch auch einige gravierende Unterschiede.

    Wie dir auch schon per E-Mail mitgeteilt wurde können wir in diesem Zusammenhang leider nichts für dich tun. Tut mir leid, dass ich dir nichts anderes sagen kann.

    LG

    Mark
  • uhl.solutions

    Dann hoffe ich, dass ich wenigstens einige Interessenten davon abhalten konnte einen Vertrag bei Congstar abzuschließen. Ist tatsächlich eine der wenigen Entscheidungen in meinem Leben, die ich fast sofort bereut habe..
  • uhl.solutions

    Seit ich gestern die APN Einstellungen geändert habe, habe ich in kurzen Abständen Verbindungsabbrüche. In einem Spiel, welches ständige Konnektivität verlangt, werde ich während einer Runde mehrmals rausgeschmissen und neu verbunden. Auch ist die Geschwindigkeit an den Orten, an denen ich mit den von mir in einem früheren Beitrag geposteten Einstellungen, HSDPA angezeigt und nach Messungen ungefähr 9Mbit/s hatte, nun auf 1Mbit gesunken. Upload ist sogar nur auf 0,03Mbit/s. Ich füge das Messprotokoll an.

    Download Soll geschätzt maximal: 42,00 Mbit/s
    Download Ist: 1,06 Mbit/s Verhältnis: 2,52 %
    Upload Soll geschätzt maximal: 6,00 Mbit/s
    Upload Ist: 0,03 Mbit/s Verhältnis: 0,53 %
    Laufzeit-Mittelwert: 99 ms
    Technologie: HSPA+
    Ausgewählter Anbieter: congstar
    Betriebssystem: Android 7.1.1 Smartphone
    Typ: OnePlus ONEPLUS A5000

    Heißt, dass die vorgeschlagenen Einstellungen bei mir eine Verschlechterung herbeigeführt haben. Ich bin wirklich zutiefst enttäuscht von Congstar und vom Support, der in meinen Augen nicht so genannt werden sollte. Bei jedem meiner Anliegen an den Support habe ich bisher immer nur den Standardtext geschickt bekommen, dass Congstar selbst nichts tun könne, weil man kein eigenes Netz betreibe.

    Ich widerrufe hiermit meinen Vertrag noch einmal nachdrücklich, da mir keine Lösung für mein Problem geboten werden konnte. Auch die Verbindungsqualität der Telefonate, die unabhängig der APN-Einstellungen sind, ist ungenügend. Ich werde in ungefähr 50% aller Gespräche schlecht verstanden und eine nicht zu verachtende Anzahl an Gesprächen, wird tatsächlich mitten im Gespräch beendet, ohne dass ein Gesprächspartner aufgelegt hätte.

    Weder die beworbene "Beste D-Netz-Qualität", noch das beworbene "Surfen mit HSDPA-Speed" konnte ich seit Erhalt der SIM nutzen.
    Ich fühle mich betrogen und dass der Thread von einem Supportmitglied von "Werbebetrug und nicht eingehaltene Vertragsinhalte" zu "Handy wählt sich nicht ins 3G Netz ein" geändert wurde ist meines Erachtens nach auch nur eine Taktik um Kunden nicht zu verschrecken.
    Auch, dass der Link entfernt wurde, bei dem man hätte sehen können, dass sich die Probleme in den letzten zwei Monaten deutschlandweit häufen, sich viele Leute über die Qualität von Congstar im Allgemeinen aufregen, und es nicht an meinem Handy liegt, wurde entfernt.

    Schade, dass man sich so etwas als Verbraucher gefallen lassen muss..
  • Es tut mir sehr leid, dass du mit uns nicht zufrieden bist.

    Ich kann leider nicht nachvollziehen warum der Empfang mutmaßlich nach Einstellung der APN-Daten noch schlechter geworden ist. Du kannst natürlich versuchen die alten Daten wieder einzustellen. Vielleicht hilft es.

    Bezüglich des Betrugsvorwurfes habe ich dir weiter oben bereits erklärt, dass ein Betrug keineswegs vorliegt und ein Widerruf nicht mehr möglich ist. Auch bezüglich der Netzqualität wurde bereits alles gesagt. Dem habe ich nichts hinzuzufügen.

    Ich würde dir gerne konkreter helfen habe dazu aber leider keine Möglichkeit.

    LG

    Mark
  • uhl.solutions

    Der Empfang an sich ist nach Umstellen der APN Daten nicht schlechter geworden. Der Empfang ist gleichbleibend schlecht. Ich bin auf die Verbindungsabbrüche und die schlechte Verständlichkeit während des Telefonierens schon in meinem ersten Beitrag eingegangen. Ich habe lediglich noch einmal aufgezählt, welche, der beworben und versprochenen Vertragsinhalte in meinem Fall nicht geliefert werden..
  • uhl.solutions schrieb:

    Der Empfang an sich ist nach Umstellen der APN Daten nicht schlechter geworden. Der Empfang ist gleichbleibend schlecht. Ich bin auf die Verbindungsabbrüche und die schlechte Verständlichkeit während des Telefonierens schon in meinem ersten Beitrag eingegangen. Ich habe lediglich noch einmal aufgezählt, welche, der beworben und versprochenen Vertragsinhalte in meinem Fall nicht geliefert werden..

    Ja ich hatte deinen Satz

    uhl.solutions schrieb:

    Seit ich gestern die APN Einstellungen geändert habe, habe ich in kurzen Abständen Verbindungsabbrüche.

    in dem Kontext falsch verstanden. Sorry :evil:
    LG

    Mark