• Neuer Highscore der Verbindungsgeschwindigkeit bei HSDPA.



    Download Soll geschätzt maximal: 42,00 Mbit/s
    Download Ist: 0,31 Mbit/s
    Verhältnis: 0,74 %

    Upload Soll geschätzt maximal: 6,00 Mbit/s
    Upload Ist: 0,01 Mbit/s
    Verhältnis: 0,22 %

    Laufzeit-Mittelwert: 98 ms
    Technologie: HSPA+
    Anbieter Informationen:
    Ausgewählter Anbieter: congstar
    Betriebssystem: Android 7.1.1
    Smartphone Typ: OnePlus ONEPLUS A5000
  • Ich kann die Erfahrungen von uhl.solutions nur bestätigen. Die "beste Netzabdeckung" ist eine Katastrophe. Bei meiner Reise durch Norddeutschland ins Ruhrgebiet habe ich mein iPhone mit Congstat Datenturbo 10Gb immer beobachtet. Man bekommt im Display laufend angezeigt, in welches Netz sich das Handy einwählt. Es wurde fast ausschlieslich E angezeigt. Mindestens an 30 Punkten habe ich angehalten und mit der App der Netzagentur die Übertragungsqualität gemessen (die wird mit den Koordinaten auch an die Netzagentur übertragen). Ich habe fast nur max 0,017MB/s im Download erreicht. Häufig wurde danach die Messung ganz abgebrochen, weil der Upload wohl zu langsam war. Man kann nur hoffen, dass sich die Netzagentur der Sache annimmt.
    Das Angebot von Congstar, in einen über 40€ teuren Telkom Vertrag mit 4GB Datenvolumen und LTE empfinde ich nicht als kulante Lösung. Ich fühle mich über den Tisch gezogen und sehe hier, dass andere genau so empfinden. Ich werde noch an einigen /Stellen messen und dann über den Rechtsweg nachdenken. Wenn das auch andere tun, ändert sich eventuell das Geschäftsgebaren von Congstar. Die stereotypen Antworten der netten Moderatoren treiben mir fat die Tränen in die Augen.
  • Hallo Saimi22,

    hast du bereits ausprobiert ob es eine Besserung bringt wenn du LTE in deinen Handyeinstellungen deaktivierst?
    ___

    Hallo uhl.solutions & Saimi22,

    Das Problem mit den stereotypen Antworten kann ich nachvollziehen. Leider sind uns da die Hände gebunden. LTE war nie Vertragsbestandteil unserer Tarife und ihr habt von einer Lücke profitiert die in den neuen Tarifen geschlossen wurde. Das ihr verärgert seid, da ihr jetzt erhebliche Probleme mit eurer Verbindung habt, verstehe ich ebenfalls. Leider können wir in diesem Fall hier im Forum nicht mehr tun als eine Reklamation an die Fachabteilung weiterzuleiten. Da ihr beide allerdings bereits Kontakt mit der Fachabteilung hattet und die angebotene Lösung für euch nicht interessant ist können wir hier leider nicht mehr weiterhelfen. Tut mir leid.

    Gruß
    Bea
  • Hallo uhl.solutions,

    bitte entschuldige, da hast du natürlich recht. Du hast einen neuen Tarif abgeschlossen und hast nie von der Lücke in unseren alten Tarifen profitiert. Daher können wir dein Anliegen auch nicht über die Fachabteilung eskalieren. Bei einer Neubestellung über unsere Webseite hast du ein Widerrufsrecht von 14 Tagen in denen du dich aber leider nicht gemeldet hast. Nach Ablauf der Widerrufsfrist können wir leider hier nichts für dich tun.

    Gruß
    Bea
  • Heißt im Umkehrschluss, dass euch das Wohlergehen eurer Kunden vollkommen egal zu sein scheint. Denn immerhin ist es ja nicht so, dass ich ohne Grund versuche meinen Vertrag zu widerrufen bzw. zu kündigen. Es ist noch immer so, dass congstar nicht liefert, was beworben wird. Dies wird auf anderen Webseiten und nun auch in immer mehr Threads hier im Forum klar.

    Und dabei geht es nicht darum, dass kein LTE zur Verfügung steht. Es ist nachweislich so, dass congstar nur EDGE zur Verfügung stellt, an Orten, bei denen 3G der Telekom möglich wäre. Und das obwohl von congstar selbst auf die Netzabdeckung der Telekom verwiesen wird.

    Einerseits auf der Homepage direkt mit Zitat:
    "Die Abdeckung des Mobilfunknetzes in deiner Region kannst du auf der Seite von T-Mobile prüfen."
    Andererseits hier im Forum unter diesem Link.

    Sich nach diesen Aussagen dann aber darauf zu berufen, dass man für die Netzabdeckung nichts könne, da man kein eigenes Netz betreibe, ist meines Erachtens nach schlichtweg Betrug. Auch wurde in keinem Beitrag der Moderatoren wirklich auf das Problem eingegangen und behauptet, es liege am Telefon. Es wird keine Lösung angeboten. Es wird kein Versuch gestartet, das Problem zu beheben.

    Darüber hinaus werden meine Mails beim Kundenservice von congstar schon gar nicht mehr beantwortet. Nachdem ich eine Zeit lang keine Mail von congstar auf meine Frage bekam, rief ich an und ein Mitarbeiter erzählte mir am Telefon, dass Anfragen meinerseits nicht mehr beantwortet werden. Ich könne es allerhöchstens noch auf dem Postweg probieren.
    Das ist ein weiteres Zeichen dafür, dass man bitte niemals den Fehler machen sollte und einen Vertrag bei congstar abschließt.

    Ich hab es getan. Ich hab es bereut.
  • uhl.solutions schrieb:

    Es ist nachweislich so, dass congstar nur EDGE zur Verfügung stellt, an Orten, bei denen 3G der Telekom möglich wäre.
    is bei mich nicht so und ich denke auch nicht, dass ich damit alleine bin.
    kann mich aber vorstellen, dass 3g schlichtweg mit den telekom kunden voll is, wenn dat bei dir so ist. an anderen orten hasse bestimmt auch 3g, da bin ich mir sicher.

    hast wohl pech gehabt mit ort und congstar. daher immer vorher ne prepaid karte testen, liebe mitleser. :P
    bollek 8|

    warum ich alles klein schreibe? kein wort hat es verdient groß geschrieben zu werden :D
  • Hallo uhl.solutions,
    das mit Deinem schlechten Netz bei congstar tut mir echt leid. Das kann ich in etwa nachvollziehen, auch wenn das bei mir o2 betrifft. Ich bin schon ewig o2 Kunde und ärgere mich immer wieder über die bescheidene Netzabdeckung bei uns zuhause in 14476, im Randgebiet von Potsdam und Berlin. Und auch im Umland von Berlin und Potsdam. Sei es auf der A10 oder in Falkensee. o2 ist zunehmend immer mehr Käse. Es wird seit Wochen immer schlimmer und ich wollte so gerne mit der ganzen Familie ganz fix ins D1 Netz wechseln, zu congstar. Habe sogar schon die vorzeitige Rufnummern Portierung eingeleitet, da habe ich Deinen Report hier gelesen.

    Und Danke Dir für Deinen Report herzlichst, auch wenn das keine Hilfe für Dich ist.
    (Modi-Edit: Rechtsberatung können wir hier im Forum nicht leisten. Bitte meldet euch mit entsprechenden Anfragen über das Kontaktformular. VG, Gerrit)

    Und ich haue mal schnell alle Unterlagen, etc. zum congstar Wechsel weg. Ich hatte bei congstar so ein komisches Gefühl, hä kein LTE, wie altbacken ist das denn. Na ok, 3G mit Datenturbo könnte ja auch gut funktionieren. Aber wenn Du die Netzabdeckung bei der Telekom mit 4G und dann 3G vergleichst, auch ganz Deutschland, da kam mir schon der Gedanke das 3G aussterben wird. Steht ja auch in den AGB von der Telekom das zum 31.12.2020 Schluss ist. Und am Handy habe ich das Netz nur auf 3G gestellt mit Telekom Prepaid Karte. Und wieder zurück zu LTE/ automatisch. Da siehst Du auch schon in der Signalleiste das 3G hier in 14476 genauso ein Käse ist wie o2.

    Und ich dann mit 4 neuen Verträgen mit je 24 Monaten über congstar´s schlechte Netzabdeckung, die ja nicht besser wird, nur noch schlechter, kämpfen muss. Google sei auch gedankt, darüber bin ich auf Deinen umfassenden Report gekommen.

    Also lass Dich nicht unterkriegen und nochmals Danke. Kein Trost für Dich, aber ich horche mich mal zu Deinem Problem um. Versprochen.
    Gruß von schlio

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gerrit N. ()

  • Danke schlio.

    Auch wenn es mir tatsächlich herzlich wenig bringt, freut es mich jedoch, dass ich bereits jemanden davon überzeugen konnte, nicht zu congstar zu wechseln. Reicht vollkommen, dass die für ungefähr nichts 600 Euro von mir kassieren. Da müssen nicht auch noch 2400 von dir dazu kommen. ;)

    Neuester Stand bei mir ist zudem, dass es den Anschein hat, dass nach meinem Versuch, von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen, wobei der Vertrag zum nächstmöglichen Termin 2019 (nach Ablauf der 2 Jahre) gekündigt wird, nun meine Datenturbo-Option zum nächstmöglichen Termin gekündigt wurde. Jedenfalls wird mir dies so in der congstar App angezeigt. Darüber in Kenntnis gesetzt wurde ich nicht. Zumal es für mich völlig sinnfrei wäre diese Option kündigen zu wollen, da ich sie aufgrund des Geburtstagsspecials für die komplette Laufzeit kostenfrei dazu bekommen habe.



    Ich habe bereits den Kundenservice angerufen. Dort sagte man mir nur, dass es sich um einen Anzeigefehler handelt und die Option weiter läuft. Leider glaube ich nach den bisherigen Geschehnissen sogar daran, dass congstar mir die restliche Zeit im Vertrag so unangenehm wie möglich gestalten will. Sollten sich diese Befürchtungen bewahrheiten, berichte ich zum 01.10.2017.
  • Hallo zusammen und zunächst ein herzliches Willkommen im congstar Forum an schlio! ^^

    Auch ich gebe zu, dass dieses Fallbeispiel keinen guten Eindruck über die Netzverbindung congstars vermittelt. Allerdings muss man dabei bedenken, dass der Empfang maßgeblich vom Aufenthaltsort eines Kunden bestimmt wird und regional (leider) sehr unterschiedlich ausfallen kann. Desweiteren sind Verbindungsstörungen durch das Endgerät oder Gebäude nicht auszuschließen.

    Allerdings hast du, uhl.solutions, noch immer keine Rückmeldung über einen Kreuztausch gegeben. Nur so kann ausgetestet werden, ob nicht doch das Endgerät an den Empfangsstörungen Schuld ist. Leider hatten wir in der Vergangenheit (vgl. diesen Forenartikel) schon mal Probleme mit der Komptabilität unserer SIM-Karten bei Verwendung von Endgeräten dieses Herstellers (ONE). Bitte teste deine congstar SIM-Karte in einem anderen Endgerät und überprüfe den Netzempfang sowie die SIM-Karte eines anderen Netzbetreibers in deinem Handy.

    Hast du die Verbindungstests eigentlich innerhalb oder außerhalb eines Gebäudes durchgeführt? Gerade die 3G-Frequenzen können durch Wände massiv gestört werden.

    Entgegen deiner Annahme kann ich dir zum einen versichern, dass die Kündigung des Datenturbos erst zum Ende der Vertragslaufzeit erfolgen wird, zusammen mit der Kündigung des gesamten Vertrages. Zum anderen werden wir definitiv versuchen, dir, genau wie allen congstar KundInnen, die Vertragslaufzeit so angenehm wie möglich zu gestalten und sehen auch keinen Grund, das Gegenteil zu tun. ?(
    In der Tat ist unseren Möglichkeiten dabei ein Rahmen gesetzt.


    Viele Grüße,

    Gerrit
  • Die Probleme mit den SIM-Karten in OnePlus Geräten wurden bereits Anfang 2016 behoben (vgl. dieser Artikel). Der von dir verlinkte Thread ist zudem von Ende 2014.

    Ein Kreuztausch war mir an den Orten, an denen die Konnektivität auf EDGE runter ging bzw. nicht vorhanden war bis jetzt noch nicht möglich. Ich werde nächste Woche wieder beruflich an einem anderen Ort arbeiten und berichten.