• Nach Tarifwechsel nicht mehr brauchbar, kein LTE

    Hallo zusammen,

    ich lasse jetzt mal meinem Ärger hier freien Lauf, in der Hoffnung, dass Congstar seine Kunden mal ernst nimmt und nicht zensiert...


    Ich bin ziemlich gefrustet mittlerweile... Ich hatte zuvor einen klasse Tarif inklusive LTE Nutzung und jetzt habeich den Tarif gewechselt und dümpel in einer Stadt wie Hamburg größtenteils mit EDGE herum.Ich finde es eine Frechheit, dass ich darüber nicht aufgeklärt wurde, dass ich mich verschlechtere und die Hotline ist mehr frech als eine Hilfe.

    Ich war echt Jahre lang zufrieden, aber jetzt habe ich keine Lust mehr. Nicht einmal mehr vernünftig eMails abholen kann ich mit Edge. Früher saß ich am Arbeitsplatz und hatte LTE; jetzt lahme ich hier durch die Gegend und freue mich, wenn ich mal UMTS habe.

    Für mich persönlich eine riesen Enttäuschung, ich werde noch dieses Jahr mir was neues suchen, vermutlich wird es Vodafone aber so eine schlechte Leistung habe ich selten gesehen.Ich würde es auch nicht mehr weiterempfehlen, obwohl ich das schon mehrfach bei Freunden getan habe.

    In Hamburg sagt man Tschüss... :thumbdown:
  • Hilfreichste Antwort:

  • Das ist die hilfreichste Antwort.
    Hallo Sempel,

    tut mir Leid, dass du solche Erfahrungen gemacht hast.

    In großen Teilen bin ich auf das Meiste bereits hier in diesem Thema eingegangen: Tarifwechsel Widerruf nach LTE Wegfall.

    An dieser Stelle möchte ich zusammengefasst noch anmerken, dass die negative Absicht, die du unterstellst, nicht besteht. LTE war nie ein Vertragsbestandteil und nur durch einen technischen Fehler verfügbar. Dies wurde in neueren Tarifen korrigiert. Dass der Wegfall bei einem Tarifwechsel sauer aufstößt, kann ich nachvollziehen.

    Wir können dahingehend allerdings keine Änderung herbeiführen.

    Freundlichen Gruß
    Jonathan W.
  • Alle Antworten:

  • Hi!

    Grundsätzlich solltest Du wissen, dass LTE nie ein Vertragsbestandteil bei Congstar war und in den alten Postpaid Tarifen ein Versehen war. Allerdings musst Du die Schuld auch bei dir selbst suchen, man hätte sich ja auch im Forum informieren können.

    Ansonsten, dein Frust ist verständlich.

    Grüße.
  • Hallo Sempel,

    schade, dass dich eine so ungute Erfahrung mit congstar hier zu uns ins Forum geführt hat. Trotzdem möchte ich dich hier bei uns begrüßen!

    Auch ich verstehe deinen Ärger sehr gut und möchte dir deswegen für diese sehr offene und ehrliche Kritik danken. Eine Zensur des Beitrages wird hier nicht durchgeführt, da auch die negativen Erfahrungen immer ein wichtiger Teil des Feedbacks sein müssen, wenn sie so wie dein Beitrag gut formuliert und offen sind.

    Leider ist es so wie Zyrous schon richtig sagte: LTE war nie ein Bestandteil unserer Verträge.

    Dass der Tarifwechsel für dich so eine so negative Erfahrung ist, tut mir sehr leid und ich kann das durchaus nachempfinden.


    Viele Grüße nach Hamburg!

    Kim :)

    Moderator Andreas M. Edit: Titel wurde geändert und in den Postpaid Bereich verschoben, zu diesem Thema gibt es schon einen Erfahrungsbericht.
  • Glaubt ihr denn wirklich, dass ein Riesenkonzern Zehntausenden von Kunden eine unbezahlte Leistung über Jahre hinweg nur AUS VERSEHEN zur Verfügung stellte?

    und dass die ganzen begeisterten Berichte und Weiterempfehlungen zahlloser User und Testportale, jahrelang weder von Congstar noch Telekom bemerkt wurden?

    WIe kann man da noch von "einem Versehen" sprechen? Haltet ihr eure Kunden für so doof, liebes Congstar-Team?
  • Moin Arent12,

    Grundsätzlich solltest Du wissen, dass LTE nie ein Vertragsbestandteil bei Congstar war und in den alten Postpaid Tarifen ein Versehen war


    Ich denke nicht, dass du das mit dem "Versehen" so wörtlich nehmen kann. Ich glaube eher, dass congstar die Tarife angeboten hat und dann im System einfach keine "Sperre" (falls es soweit gibt) für LTE eingerichtet worden war. Und LTE ist ja hier leider kein Vertragsbestandteil. Vielleicht wurde dann die "Sperre" nachträglich eingerichtet. Warum das dann nur für neue Tarife und nicht auch für die alten geht, keine Ahnung. ?( Ich glaube aber auch nicht, dass das unbemerkt geblieben ist. Vielleicht hat der Mutterkonzern dann einfach irgendwann den Riegel vorgeschoben... Bleibt zu hoffen, dass bald endlich LTE verfügbar ist... :S


    Grüße
    Mrtz0
  • Naja, selber schuld hin oder her.... ich glaube auch nicht, dass man "aus Versehen" zuvor LTE bereitgestellt hat. Leider wurde ich nirgends darauf hingewiesen und bin davon aus gegangen das LTE auch beim Tarifwechsel enthalten bleibt. Zack geirrt, Ich fühle mich veräppelt, Congstar lacht sich ins Fäustchen... nicht einmal einen Hinweis gibt es. WO kommen wir denn hin, wenn ich erst in einem "Forum" lesen muss, ob es versteckte Klauseln bem Tarifwechsel gibt? Ich find es nach wie vor ne Frechheit und bin froh, dass ich nur monatlich kündigen kann. Da werde ich mich doch wohl wieder binden müssen für 24 Monate, aber das wird alleine aus Trotz nichts mit der Telekom - obwohl ich Magenta zu hause habe.

    Fakt ist: Mein Vertrag hat LTE beinhaltet, für mich hat man mir dies jetzt geklaut, daher auch ein Grund den Vertrag und Congstar in die Tonne zu kloppen. Alleine die Qualität des Empfangs ohne LTE ist eine wahre Katastrophe - und das in Hamburg! Wirklich eine Frechheit... UMTS ist der reinste Schrott, habe immer nur noch Edge, und telefonisch hab ich jetzt auch Aussetzer, was kommt als nächstes? Werbe-Einspieler während der Telefonate?

    In Hamburg sagt man Tschüss... :P
  • Hallo Sempel,

    tut mir Leid, dass du solche Erfahrungen gemacht hast.

    In großen Teilen bin ich auf das Meiste bereits hier in diesem Thema eingegangen: Tarifwechsel Widerruf nach LTE Wegfall.

    An dieser Stelle möchte ich zusammengefasst noch anmerken, dass die negative Absicht, die du unterstellst, nicht besteht. LTE war nie ein Vertragsbestandteil und nur durch einen technischen Fehler verfügbar. Dies wurde in neueren Tarifen korrigiert. Dass der Wegfall bei einem Tarifwechsel sauer aufstößt, kann ich nachvollziehen.

    Wir können dahingehend allerdings keine Änderung herbeiführen.

    Freundlichen Gruß
    Jonathan W.
  • Das war meiner Meinung nichts mit Versehen, Fehler oder Haken vergessen. Die "alten" Tarife sind einfach ein anderes Vorleistungsprodukt. Irgendwann hat die Telekom eben die Leistung geändert, wahrscheinlich um "Telekom" als Premium-Marke zu pushen. Oder congstar hat zu viele Kunden von der Telekom abgeworben 8o. Erst kürzlich haben die sogar vereinzelt für Xtra Alttarife LTE geöffnet.
  • Congstar/Telekom sehen das ganz einfach.
    Entweder man spart Geld und investiert Zeit (da meistens nur Edge) oder man bezahlt die überteuerten Preise bei der Telekom und hat LTE.
    Die vergleichbaren Netzanbieter/Provider Vodafone und Otelo machen es auch nicht anders.
    Die Provider mit LTE im E-Netz sind für die D-Netz-"Giganten" unter ferner liefen und kein Standard.
    Allerdings werden sich Telekom/Vodafone bzw. Congstar/Otelo bestimmt bald kräftig umgucken dürfen, es sei denn die Leute wechseln weiterhin wegen dem fehlendem LTE von Congstar/Otelo zu Telekom/Vodafone. Dann wird sich nichts ändern.
    Grüße
    Butler Parker
  • Auch wenn LTE kein Vertragsbestandteil ist, kann ich die Verärgerung sehr gut nachvollziehen und bin selber stinksauer.

    Warum ist man zuvor congstar gewechselt? - Wahrscheinlich auf Empfehlung: "Super Netz, Sehr schnell"!
    Warum hat man sich anschließend zu einer Vertragsverlängerung oder - änderung entschieden? - "Super Netz, sehr schnell"

    Warum ist man nun verärgert und wird nicht mehr bei congstar bleiben? - Zu langsam und keine Kulanz! :thumbdown:

    Nach Ablauf des Vertrags sieht mich congstar auch nicht wieder. Aber das scheint hier egal zu sein.