Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Zwischen Freitag, dem 20. Juli und Montag, dem 23. Juli 2018 werden Wartungsarbeiten zur Optimierung der IT-Systeme durchgeführt. Dadurch kommt es zu umfassenden Verzögerungen. Wir bitten dafür um euer Verständnis. Mehr Informationen

  • Hallo zusammen,

    jetzt kommt nach der Diskussion die Zensur - aus fadenscheinigen Gründen. "Rechtsberatung"? Wer hat diesen Begriff denn überhaupt genannt? Das war doch der Forumssupport, wahrscheinlich nach Rücksprache mit der inhouse-Juristerei...
    Schon traurig sowas. Was aus einem einst guten, jugendlich erscheinenden Töchterchen des Rosaroten Panthers geworden ist.
    Aber ich habe ja versprochen, das ich über meine Fall berichte. Nach einer Woche schon habe ich die Nachricht (die ich erwartet habe) auch bekommen...leider leider...bla bla...zurück in meinen alten Vertrag nicht möglich - obwohl per Chat zugesichert..bla bla. Und "wir bitten um Verständnis". Verständnis??? Wofür? Überlegt Ihr was ihr schreibt oder machen das Agenturen? Ach ja ich vergaß, jede Mail ist ja persönlich, von Hand geschrieben etc. etc. Danke lieber Marc für diese Info.
    Und dann noch der lustige Satz "Mit Erhalt der Auftragsbestätigung vom 29.12.2017 habenSie 14 Tage Widerrufsrecht gehabt. Daher ist der Vertrag bedauerlicherweisenicht mehr stornierbar." Echt? Wie soll ich denn die Leistung prüfen, wenn am 15. Tag erst freigeschaltet wird?
    Aber das werde ich mal von der B-Netzagentur und der Verbraucherzentrale klären lassen. Vielleicht hilfts. Auf jeden Fall bin ich hier weg. Ein Unternehmen, das seine Kunden mit "Daten-Turbo" in der Werbung Ködert (deswegen hab ich überhaupt gewechselt) und beim Wechsel "LTE" wegnimmt, mit der Begründung, man habe ja nie dafür bezahlt, das ist kein Partner in der Telekommunikation für mich.
    Ich wünsche euch auf dem fragwürdigen Weg, den Ihr eingeschlagen habt alles Gute (auch ich kann Ironie) und ich glaube der letzte Anbieter der Kunden verprellt hat war E-Plus... wer war das nochmal? Ach richtig, die wurden geschluckt von O2. Noch ist es kuschelig bei der T-Mutter, aber wenn die Kunden wegrennen und die Zahlen nicht mehr stimmen, wirds immer ungemütlich. Dann werde ich meinen bescheidenen Beitrag leisten und gehen. DAS ist die einzige Sprache, die offensichtlich verstanden wird. Dann soll es so sein.

    Vermutlich wird mein Beitrag eh nicht im Forum auftauchen, weil irgendwas mit Rechtsberatung oder so drinsteht...
    So long...
  • Magmo schrieb:

    Was genau sollen diese Diskussionen eigentlich bringen?
    Congstar möchte scheinbar weiterhin das eingeschränkte, aber dafür günstige D1-Netz anbieten. Das wird sich vermutlich auch durch Gemecker nicht ändern.
    Was bringt es also, wenn man die Moderatoren sinnlos beschäftigt? Warum wechselt man nicht einfach zu einem Anbieter, der die gewünschten Konditionen anbietet? Aus Bequemlichkeit, oder weil das Meckern so viel Spaß macht?
    Ich finde es auch schade, dass Congstar kein LTE anbietet, aber ich bin erwachsen genug das zu akzeptieren.
    Ein schönes Wochenende
    Magmo
    Ok, nicht so viel Beschweren, weil bringt nichts. Missstände ansprechen um sie zu ändern macht keinen Sinn. Einfach klappe halten und gehen, das habe ich verstanden - und wozu genau ist DEIN Beitrag??? Du bist echt Erwachsen, das einfach zu akzeptieren. Toll!
  • @Ledidi Es spricht ja nichts dagegen, wenn man sich für etwas einsetzt. Das ist ja hier auch lang und breit geschehen. Aber hier geht es nicht um unsere Bundesregierung, sondern lediglich um einen Telefonanbieter, von denen es viele verschiedene gibt.
    Was mich am meisten stört, ist vermutlich der hier herrschende Ton. Ich lese kaum noch Informationen, sondern immer nur Provokationen und Beschwerden. Aber stimmt, nur nicht aufgeben. Macht ihr mal weiter so und sagt mir Bescheid, wenn's geholfen hat. Solange muss ich mir das ja hier auch nicht mehr durchlesen ;)
  • Hallo Ledidi,

    ich bin gerade etwas verwirrt von deinem vorletzten Beitrag. Man hat dir doch mittlerweile eine andere Lösung angeboten, oder?
    Ich hoffe wirklich, dass wir noch eine gemeinsame Lösung finden.

    Viele Grüße, Katharina B.
  • [quote='Ledidi','https://www.congstar-forum.de/Tarife/Postpaidtarife/57336-Nach-Tarifwechsel-nicht-mehr-brauchbar-kein-LTE?postID=383498#post383498'Wie soll ich denn die Leistung prüfen, wenn am 15. Tag erst freigeschaltet wird?
    [/quote]

    Das alte Streitthema mit der 14-tägigen Widerrufsfrist.
    Hat mich auch mal geärgert, exakt am 15. Tage nach dem Tarifwechsel LTE unwiederbringlich verloren zu haben. Also haben sie mich auch als Kunden verloren.

    Dabei hat das mit der Widerrufsfrist ne simple Erklärung, die ich im Telekom-Forum gelesen habe (auch dort haben die Kunden ähnliche Probleme!):

    Warenhandel, zB Handys: Frist beginnt mit dem Erhalt der Ware und dient dem Testen der Ware.
    Dienstleistungen und somit Mobilfunkverträge: Frist beginnt mit dem erhalt der Auftragsbestätigung und dient dazu, in aller Ruhe die Vertragskonditionen zu studieren. Nicht um die Vertragsleistungen auszuprobieren!

    Wenn die hiesigen Moderatoren dies erwähnen würden, gäbe es hier deutlich weniger Ärger, bin ich mir sicher.

    Andereseits dürfte Congstar auch nicht mit dem „Besten Netz“ werben! Das ist eine echte Kundentäuschung!
  • Arent12 schrieb:

    Dienstleistungen und somit Mobilfunkverträge: Frist beginnt mit dem erhalt der Auftragsbestätigung
    Hallo :)

    genau gesagt: mit Zustandekommen des Vertrages. Genau das (inklusive Quelle im BGB) hatte ich in meinem Beitrag oben erklärt (und damit der falschen Aussage in Beitrag #186 widersprochen), der dann ausgeblendet wurde.

    Arent12 schrieb:

    Wenn die hiesigen Moderatoren dies erwähnen würden, gäbe es hier deutlich weniger Ärger, bin ich mir sicher.
    Gruß Ingo
  • Es ist traurig, dass man sich hier auf Vertragsklauseln zurückzieht. Ich erwarte ein kundenorientiertes Verhalten. Ohne LTE geht heute in vielen Gebieten nichts mehr. Ich habe jetzt keinen Empfang mehr und einen zweijährigen Vertrag am Bein. Wenn ich jetzt für Nichts 2 Jahre zahlen muss, sieht mich und meine Familie bei Congstar niemand mehr.
  • Hallo Juergenko,

    wenn du hier im Forum die gleiche E-Mail-Adresse hinterlegst wie in deinem Kundenkonto bei uns, können wir uns deinen Fall mal anschauen und gegebenenfalls weiterleiten.
    Es kann auch helfen LTE in deinem Gerät auszuschalten oder 3G als bevorzugten Netztyp anzugeben. Eventuell kommt es zu nicht erfolgreichen Verbindungsversuchen mit dem LTE Netz, das kann zu einer Netzstörung führen.

    Viele Grüße,
    Laura.
  • Hallo, auch wir sind Opfer der Congstar-LTE-Kappungs-Politik und haben seit einer Tarifumstellung nur noch EDGE-Empfang, und das, obwohl wir vom Kundenservice bei der Umstellung Mitte Mai 2018 bestätigt bekamen, dass diese keine Verschlechterung für uns bedeuten würde. Bis dahin waren wir seit 2013 äußerst zufrieden mit Congstar und konnten mangels 3G-Empfang in unserem gesamten Umkreis über LTE (auch wenn es nicht Vertragsbestandteil war, aber seit 2013 dennoch funktionierte) mobile Daten einwandfrei nutzen. Doch seit der Tarifumstellung können wir nun wegen EDGE-Empfang keine mobilen Daten mehr nutzen und fühlen uns hintergangen von Congstar. Da wir Wenigtelefonierer sind, haben wir den SMART-Tarif gewählt, für den es jedoch keine Speed-Option für mobile Daten gibt. Nun sind unsere Verträge mit Congstar nicht mehr nutzbar - was tun? X( X( X(
  • Hi!

    Das "Problem" ist, du hattest vorher einen Tarif mit inoffiziellem LTE, welcher kein Vertragsbestandteil war. Nichtsdestotrotz hätte es mehr Sinn gemacht dir gleich den Tarif Allnet Flat + Option "Highspeed" ans Herz zu legen. Dein Frust ist absolut korrekt! Solltest du den Tarif wechseln wollen, dann hast du auch garantiertes LTE. Einen Bereitstellungspreis / Tarifwechsel Gebühr musst du nicht zahlen, da Tarifwechsel bei Congstar kostenlos sind.

    Grüße.
  • Hallo Leodefe,

    herzlich willkommen im congstar Forum. :thumbup:

    Zyrous hat dir bereits völlig korrekt die Gründe für den 4G-Verlust genannt und den einzigen Weg beschrieben wie du bei uns wieder das 4G-Netz nutzen kannst. Vielen Dank @Zyrous!

    Ergänzend dazu möchte ich noch erwähnen, dass deine Vertragslaufzeit sich bei einem Wechsel auf die Allnet Flat Tarife nicht verlängert.

    Bei weiteren Fragen sind wir gerne für dich da.

    LG

    Mark
  • Wenigtelefonierer haben das Nachsehen bei Tarifumstellung

    Hallo, danke für den Tipp zum Tarifwechsel mit den 1,5-fachen monatlichen Kosten, den wir als Wenigtelefonierer nicht in Erwägung gezogen haben. Fakt ist, dass uns Congstar keine funktionsfähigen mobilen Daten mehr liefert und der Vertrag so nicht mehr nutzbar ist. Bleibt nur die sofortige Kündigung und WARNUNG an alle, die in ihrem Gebiet keinen 3G-Empfang (mehr) haben, derzeit einen Congstar-Smart-Tarif oder gar Prepaid oder Wie-ich-will-Tarif abzuschließen. Leo

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mark O. () aus folgendem Grund:
    Titel des Postings in den Beitrag selbst verschoben

  • Tut mir leid zu hören, dass die Allnet Flat nicht für dich in Frage kommt. Natürlich ist das eine Kostenfrage.

    Eine Alternative für die Nutzung des 4G-Netzes kann ich dir leider nicht anbieten.

    LG

    Mark