• [SAMMELTHREAD]

    Feedback zur congstar App

    • Noch keine hilfreichste Antwort.
    Liebe Kunden und Community-Mitglieder,

    da wir jetzt einen separaten Bereich für die congstar App haben, ist ein Sammelthread nicht mehr notwendig. Dieser Thread wurde geschlossen.

    Wenn ihr Feedback habt, erstellt einfach ein neues Thema hier im congstar App Bereich.
    Mehr Informationen, worauf dabei zu achten ist, findet ihr hier: Feedback und Vorschläge zur congstar App

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von congstar ()

  • meincongstar App 1.4.1

    Hallo,

    seit heute gibt es eine neue Version (1.4.1) der meincongstar-App im Google Play Store. Die iOS-Version wird wohl zeitnah folgen.

    Changelog:
    • Optionswechsel für Prepaid Kunden
    • Anzeige Monatsrechnungen als PDF
    • Anzeige „Zeitpunkt letzter Verbrauch“ in der Verbrauchsanzeige für die Kategorien „Telefonie“ und „SMS“
    • Optimierung der Passworteingabe für datenschutzkritische Prozesse
    • Bugfix: iOS 8 Grafikfehler in Formularfeldern
  • Datenvolumen Info in app?!

    hallo
    Ich habe zwei identische congstarvertraege mit zwei unterschiedlichen rufnummern.
    Eine sim wird von meiner frau genutzt, die andere steckt in meinem handy.

    Wie kann es sein das die congstar app bei beiden vertraegen identische verbrauchszahle anzeigt? Das ist ja mehr als unwahrscheinlich!
    Das ist mir schon einmal aufgefallen.

    Danke fuer eine info!

    Gruss
  • Hallo silversurfer und Willkommen im congstar Support Forum!

    Es ist leider so, dass du dir über die App nur das Datenvolumen des Vertrags dessen SIM-Karte im Handy eingelegt ist anzeigen lassen kannst.
    Wir geben aber deinen Vorschlag es für verschiedene Verträge über einen Zugang anzeigen zu lassen gerne an die Entwickler der App weiter.

    Viele Grüße,
    Harry
  • Transparenz wichtig

    Hallo,
    ich finde die Idee einer Congstar-App sehr praktisch. Ziel sollte sein, dort seine gesammelten Informationen auf einen Blick schnell und unkompliziert abrufen zu können.
    Leider ist dies für meinen Wunschmix-Tarif nur für mein Datenvolumen möglich??? Das hat mich ehrlich gesagt etwas irritiert. Wo ist die Info über meine verbrauchten Freiminuten bzw. SMS (falls diese abonniert sind). Auch eine Info zu meinem aktuellen Guthaben-Stand gehört in eine nutzerorientierte App. Da müsste meines Erachtens dringend noch etwas nachgelegt werden, um eine transparente, verbraucher- und kundenfreundliche Übersicht zu gewährleisten.

    Schöne Grüße
    Tina
  • Hallo ihr

    Ich habe hier mal einen Thread von mir, da wollte ich mal nachfragen ob es schon behoben ist bzw. wurde, da es leider noch nicht behoben wurde

    MeinCongstar App Übersetzungsfrage

    Heute wurde ja auch die MeinCongstar App aktualisiert

    Neue Funktionen

    Dieses Update enthält folgende Verbesserungen:

    - kleinere Fehlerbehebungen ( u.a. Textkorrekturen, App-Icon )

    MeinCongstar App1.4.6 vom 21.09.2015
  • Hallo Mops,

    ich kann in deinem vorherigen Post keine Frage ausmachen. Was möchtest du denn gerne wissen?
    Zu deinem anderen Beitrag hat Andreas dir ja schon geantwortet. Wir haben das weitergegeben. Eine Rückmeldung diesbezüglich liegt aber nicht vor.

    Viele Grüße,
    Eric
  • congstar App - Frust eines ehemaligen Aldi Talk Kunden

    Hi zusammen.

    Ich wechsle zur Zeit von Aldi Talk bei denen ich jahrelang superzufrieden war (leider bis auf lahmes Netz in ländlichen Gebieten) zu congstar. Eigentlich nur aus dem Grund auch abseits von Ballungsräumen ausreichend schnelle Internetverbindung zu haben.

    Soweit so gut. Bei Aldi Talk gibts eine wunderbare App zum Prepaidtarif mit der man kinderleicht alle Optionen buchen oder abwählen kann. Auch kann man auf einen Blick sehen wie viele Minuten man verbraucht hat, wieviele man noch hat. Das Gleiche für SMS und Datenverbrauch. Guthaben aufladen, EU Pakete usw. Alles wirklich gut gelöst und klappt auch wunderbar seit Jahren.

    Nun habe ich mir die congstar App geladen und bin fast geschockt, dass die so rudimentär ist, dass man kaum Komfort dadurch hat. Man sieht keinen Verbrauch der Minuten und selbst den Datenverbrauch kann man nur abrufen wenn man nicht in einem W-Lan eingebucht ist. Guthaben aufladen ist mit der App auch mehr als umständlich.

    Meine Frage: Wieso bekommt congstar als Tochter eines der grössten Telekommunikationskonzerns der Welt nicht etwas besseres hin?
    So gewollt? Oder andere Gründe?
  • wavelow schrieb:

    Ich wechsle .. (leider bis auf lahmes Netz in ländlichen Gebieten) zu congstar .. nur aus dem Grund auch abseits von Ballungsräumen .. schnelle Internetverbindung zu haben.
    ..
    Wieso bekommt congstar .. nicht etwas besseres hin? ..


    unsere Erfahrungen mit der Netzqualität

    Eine weise Entscheidung! ;) Allerdings ist die Versorgung mit 3G außerhalb der Ballungsräume auch nicht so viel besser als bei der Konkurrenz. Dafür jedoch kann die Versorgung im 2G Bereich inklusive EDGE glänzen. Aber "schnell" ist das heutzutage eher nicht zu nennen, aber allemal besser als die 56Kb/s, welche die Konkurrenz in abgelegenen Gebieten allzu oft nur bietet.

    Wir haben uns u.a. für Congstar entschieden, weil häufig selbst in den abgelegensten Gebieten LTE zur Verfügung steht - und für die Kunden in den alten Tarifen nach wie vor auch noch (inoffiziell) gibt. Wir werden den Teufel tun und diese Altverträge kündigen und zahlen lieber etwas mehr für vordergründig weniger Leistung.

    die Congstar App

    Ich denke, auch Congstar hat durchaus fähige Köpfe. Dein Unken, ob die nicht dürfen wie sie wollen, ist vielleicht gar nicht so abwegig. :( Mama -T--- scheint ihre Tochter nicht wirklich lieb zu haben. Da scheint das Motto vorzuherrschen: Appetit darf man sich bei Töchterchen Congstar holen, gegessen wird bei Mutti. ;)
    ___________________________________
    Altarif: Smart S flex + Handy: Samsung S5

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von legro ()

  • Hallo wavelow,

    es freut mich, dass du mit der Netzqualität bei uns zufrieden bist!

    Du hast Recht, unsere App ist noch recht jung und wir arbeiten daran, mehr und mehr Funktionen (auch für Prepaidkunden) in die App zu implementieren. Für Prepaid kann z. B. mit der Einführung des "Prepaid wie ich will" Tarifes auch ein Optionswechsel innerhalb dieses Tarifs eingestellt werden.
    Die Verbrauchsanzeige gibt es momentan nur für Postpaidkunden. Konkrete Informationen, wie es mit einer Umsetzung der Anzeige für Prepaid aussieht, kann ich leider nicht geben. Wir sind uns aber bewusst, dass diese Anzeige auf der Wunschliste für Änderungen weit oben steht.

    P. S. Ich habe den Thread einmal in den passenden Bereich verschoben.

    Freundlichen Gruß
    Michael T.
  • Danke für die Antworten.

    Ob vom Ober CEO gewollt oder nicht: Ich werde niemals mehr einen Vertrag abschliessen. Wozu auch, das Angebot an günstigen Prepaid Geschichten ist groß genug. Und als Verfechter von Omis Ratschlag: Gib nie mehr aus als du hast und binde dich möglichst nirgends halte ich mich erfolgreich an diesen Ratschlag. Ich finde Prepaid ist eine faire Geschichte für beide Seiten. OK, für den Anbieter ist es schlecht zu kalkulieren wie viele Kunden er in zwei Monaten noch hat aber das führt meist zu kundenfreundlicheren Angeboten ;) Seid lieb, dann bleibe ich.

    Wie auch immer: Ich bin im Aussendienst und ohne Netz geht bei uns gar nichts mehr. Wie bei vielen anderen auch. Und auf dem Land ging mit Aldi bzw. E-Plus/O2 trotz toller Werbung mit 2 Netzen meist gar nichts mehr. Vor allem seit dem E-Plus/02 Zusammenschluss hatte ich den subjektiven Eindruck es ist schlimmer statt besser geworden. Aber wahrscheinlich lag es einfach an der Gegend in der ich war.

    Zur App:
    Ich kann wirklich nur den Leuten bei congstar empfehlen sich wenigstens mal die Aldi Talk App anzusehen. Wer immer die auch programmiert hat, er hat sehr gute Arbeit geleistet. Einfacher und übersichtlicher kann man sowas nicht mehr machen. Man muss das Rad ja nicht zweimal erfinden.
    Dass man den Tarif bei congstar in der App wechseln kann ist toll aber ja das Mindeste. Den ändert man aber in der Regel nicht ständig. Ständig braucht man einen Überblick über: Guthaben, Restminuten, Rest SMS und Restdatenvolumen.
    Und ständig und schnell muss man aufladen können (auch mit Cash Code von der Tankstelle), frisches Datenvolumen buchen können, EU Pakete buchen usw. Das ist das was ich mit der oben benannten App ständig mache.
    Und letztlich ist jeder Druck auf einen Button für den Netzanbieter bares Geld, denn ich buche schnell und einfach, dementsprechend fliesst schnell das Geld zum Anbieter. Stattdessen macht es congstar zur Zeit dem Kunden eher schwer denen Geld zukommen zu lassen.
    Eine gute App wäre also im beiderseitigen Interesse.
  • Hi!

    wavelow schrieb:

    Ob vom Ober CEO gewollt oder nicht: Ich werde niemals mehr einen Vertrag abschliessen. Wozu auch, das Angebot an günstigen Prepaid Geschichten ist groß genug. Und als Verfechter von Omis Ratschlag: Gib nie mehr aus als du hast und binde dich möglichst nirgends halte ich mich erfolgreich an diesen Ratschlag. Ich finde Prepaid ist eine faire Geschichte für beide Seiten. OK, für den Anbieter ist es schlecht zu kalkulieren wie viele Kunden er in zwei Monaten noch hat aber das führt meist zu kundenfreundlicheren Angeboten ;) Seid lieb, dann bleibe ich.

    Gilt Omis Ratschlag auch für flex Varianten, welche sich immer automatisch um 1 Monat verlängern, aber mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen? ;)

    wavelow schrieb:

    Wie auch immer: Ich bin im Aussendienst und ohne Netz geht bei uns gar nichts mehr. Wie bei vielen anderen auch. Und auf dem Land ging mit Aldi bzw. E-Plus/O2 trotz toller Werbung mit 2 Netzen meist gar nichts mehr. Vor allem seit dem E-Plus/02 Zusammenschluss hatte ich den subjektiven Eindruck es ist schlimmer statt besser geworden. Aber wahrscheinlich lag es einfach an der Gegend in der ich war.

    Einen dieser Tarife gewählt - mit inoffiziellem LTE - da dürfte selbst Omi noch mal nachdenken, wenn sie sich mit der flex Variante beschäftigt hat. :thumbsup:

    Grüße.
  • "Gilt Omis Ratschlag auch für flex Varianten, welche sich immer automatisch um 1 Monat verlängern, aber mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen?"

    Ja da hätte Omi bestimmt auch weise den Kopf genickt glaube ich ;)

    Ich bin noch nicht lange bei congstar bzw. noch gar nicht losgelegt. Muss ich mir mal genauer ansehen diese flex Geschichten. Danke für den Hinweis. Eine Flex hatte ich bisher immer für andere Dinge verwendet.

    Wie gesagt: Danke, schau ich mir an.
  • "dass ich AT noch etwas mehr Zeit gegeben hätte"

    Ich war dort einige Jahre. Hätte auch nicht gewechselt wenn ich nicht grad wieder aktuell Riesenprobleme bei einem Kunden in Mecklenburg-Vorpommern gehabt hätte. Ich bin abhängig von z.B. Softwarelieferungen unserer Entwicklungsabteilung die ich dann vor Ort in die Anlage einspielen muss. Dann wird geprüft, wieder was geändert und ich muss wieder neue empfangen. Oder auch was zurücksenden können (Fotos z.B.). Nur als Beispiel. Das funktionierte dort überhaupt nicht mehr. Ich musste die Anlage verlassen, 8 km weiter fahren um besseres Netz zu bekommen. Dann wieder zurück usw. Das geht natürlich nicht. Zumal ein anderer der dort einen ähnlichen Job machte über D1 kommunizierte und null Probleme hatte. Da ist bei mir der endgültige Entschluss gefallen zu wechseln.

    Ich hatte meist den 300er Tarif laufen und habe halt neues Volumen nach Bedarf für 3 Euro dazugebucht falls es verbraucht war. Mal reichen bei mir 300, mal brauche ich 600 usw. Das funktioniert ja auch spitzenmässig einfach und schnell bei AT.

    Und während ich das hier schreibe sehe ich: Lidl hat sich von O2 getrennt und ab sofort eine Kooperation mit Vodafone. Lidl Connect. Kann man sich auch mal anschauen. Aber nun bleibe ich erstmal bei Congstar und hoffe vor allem, dass sie ihre App schnellstens in eine vernünftige Sache verwandeln.