Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PrePaid wie ich will... wie gehts mit dem Abrechnungzeitraum und nicht verbrauchtem Guthaben weiter ???

    • Noch keine hilfreichste Antwort.
    Ich nutze derzeit den congsatr prepaid Tarif "prepaid wie ich will". :(
    Da ich weniger Datenvolumen, Telefon, sowie SMS verbrauche als der 15,- € teure Auflade Betrag zuläst,
    würde ich gern einen kleineren Aufladebetrag nutzen. :thumbup:
    In eurem telefonischen Support Center bekam ich die Auskunft, das ich bei alphcom auch Guthabenbeträge von 5,- € aufladen könnte.
    Auf der verlinkten Internetseite habe ich aber nur die Auflade Beträge 15,- 20,- und 30 € gesehen.
    1.) Eine Fehlinformation eures Telefon Support? ?(

    2.) Gibt es Tarifmodelle, die nicht verbrauchtes Guthaben auf den nächsten Abrechnungszeitraum ( Monat) automatisch übertragen? :?: :thumbup:
    Die Abrechnungszeiträume betragen immer 30 Tage. :thumbdown:
    3.) Gibte es Aufladebeträge die über einen längeren Zeitraum als die 30 Tage gelten? :?: :thumbup:

    4.) Muss ich den entsprechenden Aufladebetrag immer innerhalb von 30 Tagen verbrauchen? :/
    5.) Warum kostet mich die PrePaid Karte 10,- € im Laden, der kleinstmögliche Aufladebetrag schlägt aber jeden Monat mit 15,- zu buche? :?: :thumbdown:
    Da verschenke ich zuviel Geld! X(
    6.) Was passiert wenn ich nach dem Abrechnungszeitraum von 30 Tahen keine Wiederaufladung vornehme? :?: ?(
    7.) Wie lang kann ich die Karte dann noch zum Telefonieren nutzen? :?: ?(
    8.) Wann wird die Karte unbrauchbar, seitens Congstar gekündigt bzw. innaktiv? :?: ?(
    Mein derzeitiger Telekom Vertrag läuft noch nis zum Juli 2019.
    Danach wolle ich eine Rufnummerportierung vornehmen lassen und den Vertag kündigen, um zu congstar zu wechseln. :?: :?: :?:
  • Hallo hkone1,
    ich versuche es kurz zu halten:

    1.: Jein - Über Alphacomm ist es möglich, Automatisch aufzuladen wenn der Betrag unter 5,00€ sinkt. Die Mindestauflademenge sind aber 15,00€. -> Aufladung an einem von dir gewählten Stichtag , -> Aufladung wenn dein Guthaben unter 5 € sinkt, ->Aufladung zum Bezahlen eines Tarifs oder einer Option.

    2.: Aufgeladenes Guthaben wird immer auf den nächsten Abrechnungszeitraum übertragen - bei jedem Prepaid Tarif. Guthaben geht daher nie verloren. Solange Guthaben aufgeladen ist, werden Tarif und Optionen für die nächsten 30 Tage neu gebucht. Diese 30 Tage sind fix und können nicht geändert werden.

    3.: Alle Aufladeberätge sind bis zu 15 Monate gültig ohne erneute Aufladung. Aber auch im Falle einer gekündigten karte wird das Restguthaben ausgezahlt - geht also nicht verloren.

    4.: Nein, wie oben beschrieben ist das Guthaben weiterhin gültig. Theoretisch könnte man auch 50€ aufladen und diese über Monate abstottern.

    5.: Kein Geld geht verloren, siehe oben. ;)

    6.: Nichts, siehe oben: Das Geld bleibt auf der karte bis es verbraucht wird.

    7.: Bei nichtaufladung von der letzten Aufladung an 15 Monate.

    8.: Nach 15 Monaten ohne Aufladung: Dann wird die Karte zunächst deaktiviert, kann aber innerhalb eines Monates reaktiviert werden. Dafür meldest du dich nach Deaktivierung einfach im Kundenservice. Eventuell ist dann eine erneute Aufladung nötig, wenn genug Guthaben auf der Karte vorhanden ist, kann Sie reaktiviert werden, ohne erneute Aufladung. Ab der Reaktivierung ist die Karte wieder 15 Monate nutzbar.

    Ich hoffe ich konnte alles beantworten.

    MFG
    Mario J.
  • Leider sind die Antworten etwas ungenau bzw. unvollständig.
    Ich präzisiere die Fragen deswegen noch einmal:

    Der Abrechnungszeitraum beginnt am 15. eines Monats und endet am 15. des folge Monats.
    Mithin beträgt der Abrechnungszeitraum 30 Tage.

    Wenn ich mein Guthaben innerhalb diese Zeitraum um 15,- auflade beträgt mein Gutahebn 15,- €, ohne Berücksichtigung meines "Restguthabens". Wenn ich innerhalb diese Abrechnungszeitraum 10,- verbrauchen würde, hätte ich die nachfolgende Fragen:

    1.) Was passiert mit dem Restguthaben von 5,- € ?
    2.) Steht mir dieses für den nächsten Abrechnungszeitraum zur Verfügung ?
    3.) Oder verfällt dieses ?
    4.) Wenn ich im darauf folgenende, nächsten Abrechnungszeitraum erneut 15,- € aufladen würde,
    stehen mir dann 20,- € für den darauf folgenden, nächsten Abrechnungszeitraum zur Verfügung ?
    5.) Wenn mein Restguthaben 5,- € oder z.B. 4,50 € betragen würde, könnte ich dann noch telefonieren ?
    Datennutzung wäre dann ja nicht mehr möglich.
    6.) Wäre die kostenlose Datenverbindung über Wlan nutzbar ?

    Folgende Fragen hätte ich noch zur Rufnummer Portierung:
    1.) Ist eine Rufnummerportierung für die Tarif Modelle "congstar basic" , "Smart" oder "PrePaid wie ich will" möglich ?
    2.) Wie lange ist der Aktions Zeitraum, wo congstar ein Teil der Rufnummer Portierungsgebühren übernimmt ?
    3. ) Für welchen der Tarifmodelle "congstar basic" , "Smart" oder "PrePaid wie ich will"
    gilt diese Aktion, ein Teil der Rufnummer Portierungsgebühren zu übernehmen ?

    Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen ! :) :) :)
  • Guthaben, das nicht verbraucht wird, bleibt auf der Karte und summiert sich. Es kann weiterhin verwendet werden.
    Das ist wie mit den alten Telefonzellen und den Telefonkarten früher. Wenn ich für 30 Pfennig jemanden angerufen habe, blieb der Rest des Guthabens einfach für den nächsten Anruf auf der Karte.
    Nach 15 Monaten muss man entweder nachladen, damit die Karte nicht verfällt, oder kann sich das Guthaben auszahlen lassen.

    Wenn der Abrechnungszeitraum 30 Tage beträgt, kann er nicht jeden Monat vom 15. bis zum 15. gehen. Es gibt schließlich auch Monate mit 31 oder 28 Tagen.

    Wenn man sich auf der Congstarseite einfach mal aufmerksam durch die Tarife klickt und das Kleingedruckte liest, findet man die Antworten auf fast alle Fragen.
  • Die unten aufgeführten Fragen können auch nicht in den Details der Tarife beantwortet werden.
    Auch blieben diese Fragen bisher unbeantwortet:

    Wie Sie ja selbst schreiben bekommt man dort Antwort auf "fast" alle Fragen, aber nicht auf alle ! :)

    5.) Wenn mein Restguthaben 5,- € oder z.B. 4,50 € betragen würde, könnte ich dann noch telefonieren ?
    Datennutzung wäre dann ja nicht mehr möglich.
    6.) Wäre die kostenlose Datenverbindung über Wlan nutzbar ?


    Folgende Fragen hätte ich noch zur Rufnummer Portierung:
    1.) Ist eine Rufnummerportierung für die Tarif Modelle "congstar basic" , "Smart" oder "PrePaid wie ich will" möglich ?
    2.) Wie lange ist der Aktions Zeitraum, wo congstar ein Teil der Rufnummer Portierungsgebühren übernimmt ?
    3. ) Für welchen der Tarifmodelle "congstar basic" , "Smart" oder "PrePaid wie ich will"
    gilt diese Aktion, ein Teil der Rufnummer Portierungsgebühren zu übernehmen ?


    Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen !
  • Da sich mein jetziger Vertrag erst bis zum 31.07.2019 kündigen läßt, wollte ich wissen, ob nach dem 30.06.2019 die unten abgegebenen Aktionen auch nach dem 30.06.2019 weiter gelten ???


    Aktion Postpaid:
    Gutschrift i.H.v. 25 € erfolgt bei dem
    Abschluss eines Neuvertrages und der gleichzeitigen erfolgreichen
    Beantragung der Rufnummernmitnahme im Zeitraum 01.12.2017 bis
    30.06.2019. Voraussetzung für eine erfolgreiche Rufnummernmitnahme ist
    neben der Angabe der vollständigen und korrekten Kundendaten die
    erfolgte Kündigung des Vertrages bei dem bisherigen Anbieter. Die
    Rufnummernmitnahme ist ab 120 Tage vor und bis zu 30 Tage nach
    Beendigung des alten Vertrages möglich. Es können Kosten beim bisherigen
    Mobilfunkanbieter entstehen.

    Prepaid:
    Gutschrift
    i.H.v. 25 € erfolgt bei dem Abschluss eines Neuvertrages und der
    gleichzeitigen erfolgreichen Beantragung der Rufnummernmitnahme im
    Zeitraum 01.12.2017 bis 30.06.2019. Voraussetzung für eine
    erfolgreiche Rufnummernmitnahme ist neben der Angabe der vollständigen
    und korrekten Kundendaten die erfolgte Kündigung des Vertrages bei dem
    bisherigen Anbieter. Die Rufnummernmitnahme ist ab 120 Tage vor und bis
    zu 30 Tage nach Beendigung des alten Vertrages möglich. Es können Kosten
    beim bisherigen Mobilfunkanbieter entstehen.
  • @ magmo Du schreibst "Wenn man sich auf der Congstarseite einfach mal aufmerksam durch die Tarife klickt und das Kleingedruckte liest, findet man die Antworten auf fast alle Fragen."
    Ich hab selbst ziemlich intensiv danach gesucht in AGBs, Produktinformationsblatt, FAQs sowie Preislisten, wie das mit der Gültikeit bzw. Deaktivierung der Prepaidkarte ist und habe keinerlei Antworten auf das gefunden. Wäre hilfreich, wenn Congstar das nachholt! :)


    Hab auch noch ne Frage: wie hoch muss das Guthaben denn sein, um die Karte Reaktivieren zu können? Hängt das davon ab ob man zuvor ein gewisses Guthaben verbraucht hat?

    @hkone1 . Wlan müsste eigentlich immer gehen, das hat - soviel ich weiss - nichts mit der SimKarte zu tun, läuft auf meinem SP auch ohne Karte
    LG
  • Moin @loocee,

    die Höhe es Guthabens oder dessen Verbrauch spielt bei Prepaidtarifen keine Rolle. Es ist nur wichtig, dass spätestens alle 15 Monate eine Guthabenaufladung erfolgt. Der mindeste Aufladebetrag liegt hier bei 15,00 €. Wenn die 15 Monate überschritten wurden haben wir noch eine gewisse Zeitspanne, eine Prepaidkarte wieder zu reaktivieren. Auch hierbei spielt das aktuell aufgeladene Guthaben keine Rolle.

    Gruß Tobi