Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • VOIP Konfiguration Congstar über Gigaset

    • Noch keine hilfreichste Antwort.
    Hallo,

    nachdem ich jetzt einige Zeit mit der Konfiguration meines Gigaset C610 IP über Congstar gekämpft habe, gibt es hier ein paar Infos, wie es bei mir geklappt hat.
    Hintergrund: Ich habe einen Congstar Komplett 2 Vertrag, eine Congstar DSL Box und daran angeschlossen ein Gigaset C610IP.
    Problem: mit den von Congstar (teilweise) zur Verfügung gestellten Zugangsdaten konnte ich das Gigaset nicht an den Congstar-Server anmelden.

    Hier sind die Zugangsdaten, mit denen ich mich anmelden konnte:


    Provider: Anderer Provider

    Profile-Version
    Persönliche Providerdaten
    Anmelde-Name: 04022XXXXXX (Telefonnummer)
    Anmelde-Passwort: FJxxxxx (Vertragspasswort - per Post bei Lieferung)
    Benutzer-Name: 04022XXXXXX (Telefonnummer)
    Angezeigter Name: 04022XXXXXX (Telefonnummer)


    Allgemeine Anmeldedaten Ihres VoIP-Providers

    Domäne: qsc.de
    Proxy-Server-Adresse: farm2.tel2.congstar.qsc.de
    Proxy-Server-Port: 5060
    Registration-Server: farm2.tel2.congstar.qsc.de
    Registration-Server-Port: 5060
    Anmelde-Refreshzeit: 180 Sek.

    Allgemeine Netzwerkdaten Ihres VoIP-Providers

    STUN benutzen: Ja
    STUN-Server-Adresse: stun2.congstar.de
    STUN-Server-Port: 3478
    STUN-Refreshzeit: 240 Sek.
    NAT-Refreshzeit: 20 Sek.
    Outbound-Proxy-Modus: Nie
    Outbound-Server-Adresse: tel2.congstar.de
    Outbound-Proxy-Port: 5060
    Netzwerkprotokoll auswählen: automatisch


    Ich hoffe das hilft anderen Suchenden weiter.
    Der Chat-Support sagte mir übrigens, es ist nicht seine Aufgabe mir die Zugansdaten zu geben, ich solle gefälligst in die Anleitung meines Telefons schauen und hat das Gespräch ohne auf eine Antwort zu warten abgebrochen -> Kundenservice in Reinkultur ;)
  • Nun bin ich umgezogen und habe einen neuen Congstar-Vertrag bekommen. Durch den Umzug hat sich mein Vorleister geändert (ist nun Telekom) und ich stehe wieder vor der gleichen Problematik.

    Ich habe bisher folgende Daten eingegeben und auch schon nach einigem googlen und rumsuchen hier im Forum etwas herumprobiert.
    Lieder ohne Erfolg.



    Hat noch jemand Ideen, wie ich die Anmeldeparameter noch variieren kann? Oder noch besser, weiß jemand die richtigen Zugangsdaten?

    Vielen Dank für die Hilfe.
  • Hi,

    ebenfalls vielen Dank an den ursprünglichen Threat-Ersteller :thumbup: .

    Durch die Anpassung des Telefonanschlusses seitens Congstars und mit dem Hinweis im Schreiben, dass der SIP Registrar (Host) nun tel2.congstar.de (=>QSC) lautet, war es mir mit den oben genannten Hinweisen möglich, mein Gigaset c410ip wieder anzumelden. Ich habe die oben geannanten Daten für den Registrar eingegeben und mich dabei das nachfolgende Schema gehalten, was bei mir nun bisher zum Erfolg führte.

    Profile-Version
    Persönliche Providerdaten
    Anmelde-Name: xxxxx (Vorwahl+Telefonnummer)
    Anmelde-Passwort: xxx (Vertragspasswort - per Post) - habe ich nochmal neu angefordert auf "mein Congstar" --> "Zugangsdaten ändern"
    Benutzer-Name: xxxxx (Vorwahl+Telefonnummer)
    Angezeigter Name: freigelasssen



    Lookup benutzen: ja
    Domäne: qsc.de
    Proxy-Server-Adresse: farm2.tel2.congstar.qsc.de
    Proxy-Server-Port: freigelassen
    Registration-Server: freigelassen
    Registration-Server-Port: freigelassen
    Anmelde-Refreshzeit: 180 Sek.

    STUN benutzen: nein
    STUN-Server-Adresse: freigelassen
    STUN-Server-Port: 3478
    STUN-Refreshzeit: 240 Sek.
    NAT-Refreshzeit: 20 Sek.
    Outbound-Proxy-Modus: Nie
    Outbound-Server-Adresse: freigelassen
    Outbound-Proxy-Port: freigelassen
    Netzwerkprotokoll auswählen: automatisch
  • Hi Folks,
    ich möchte mich ebenfalls herzlich bedanken für die hier gelieferten Informationen. Mein Router Samsung SMT-G3010 konnte wie folgt erfolgreich umgestellt werden:

    Im Tab "Telefonie" beim Eintrag für Congstar den Punkt "Bearb." anklicken.
    In den nun erscheinenden Eingabefeldern das Folgende eintragen:

    Internet Service Provider: Anderer Anbieter
    Aktivieren: Häkchen
    Registrieren mit: Rufnummer
    Rufnummer: 01234567890
    Benutzername: 01234567890
    Passwort: Das neue Passwort aus dem Brief
    Passwort wiederholen: Das neue Passwort aus dem Brief
    Proxy Server: farm2.tel2.congstar.qsc.de
    Service Domäne: qsc.de

    Anschließend [Speichern] anklicken. System/Ereignisprotokoll ansehen. Dort sollte stehen:
    26.09.18 04:48:18 [Telefonie] Erfolgreiche Registrierung: 01234567890

    Ich frage mich, warum Congstar diese Informationen nicht im Brief zur Verfügung gestellt hat. WTF?

    Mfg Hexeditor
  • Hallo alle zusammen,

    ich habe auch eben mit Hilfe dieses Threads ein Gigaset S850A GO erfolgreich in Betrieb nehmen können. Genau diese Informationen habe ich schon als ich mein altes SNOM 300 in Betrieb nehmen wollte bei Congstar mehrfach angefragt, die Antwort war immer "Wir unterstützen nur Fritzbox, wenden Sie sich an ihren Hersteller" was ich persönlich eine Frechheit finde. Ich will ja keinen Support, ich will niemanden der mir das Händchen hält beim Konfigurieren. Aber ich hab ja wohl als Kunde ein Anrecht auf alle Verbindungsparameter die für die Nutzung des Dienstes notwendig sind. Dass AVM die in ihren Fritzboxen schon vorab in ein Profil gesteckt haben was AVM-Kunden dann praktischerweise einfach auswählen können ist schön, nützt mir halt nix. Warum das so ein riesen Problem ist diese Werte einfach auf ein PDF zu hauen und sie auf die Webseite zu packen, damit der Support darauf verlinken kann wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben. Und wenn ich diesen Thread hier so zurückverfolge, besteht dieses Problem nicht erst seit gestern.

    Kudos an die Poster, die alle Parameter zusammengetragen haben. Ich selbst habe jetzt nur die mir kommunizierten Domänen nach SRV-Records durchsucht und nichtmal das gefunden (shame on you, Congstar, holt euch doch bitte mal einen Infrastruktur-ITler der DNS kann!). Ich vermute ihr habt kurzerhand den QSC-Support genervt.

    Und was den Online Chat-Support betrifft: Schmeisst den Provider raus. Macht den Chatfenster weg und lasst die Leute stattdessen bei der Hotline anrufen! Ich habe über die letzten Jahre 5 oder 6 mal den Chat benutzt um Infos über Verträge, Vertragswechsel oder einfach nur Verbindungssupport zu bekommen und meiner persönlichen Meinung nach (8 Jahre IT im Notfall-Callcenter eines großen deutschen Versicherers) sind fast alle dieser Kontakte so kackendreist verlaufen, dass es für ne Vorstandsbeschwerde reicht. Spart euch die Kosten für den Chat und investiert das lieber in eure Callcenter-Mädels und -Jungs um das zusätzliche Volumen abzufangen. Die haben (zumindest nach den letzten Calls die ich dort gemacht habe) noch den Servicegedanken verinnerlicht und helfen dort wo ihre Prozesse sie helfen lässt.
  • Hat schonmal jemand geschafft, eine Anrufweiterschaltung mit einem Gigaset (hier:C430A GO) und Congstar/QSC zu konfigurieren?

    Der VOIP Anschluß funktioniert seit heute mit den Angaben in diesem Thread, aber wenn ich eine AWS einrichte im Gigaset (Handteil oder Basisstation) läuft der Anruf bei der Nummer für ca. 10 sec in's Leere und dann hört man das Besetztzeichen...

    Wirklich dringend, ich muss am Wochenende dienstlich verreisen und brauche die Anrufweiterschaltung. :(
  • Ich hatte selbst meine Zweifel, wollte es jedoch nicht unversucht lassen. Leider konnte ich auch via Google bzgl. QSC nichts gescheites finden und wenn dann waren die Beiträge über 10 Jahre alt, ohne relevante Infos. So hielt ich den "auf gut Glück" - Versuch für besser als nichts.

    Du könntest lediglich ("auf gut Glück") mal bei QSC anrufen und dort nachfragen, um an eine schneller Info zu kommen. Ansonsten müsstest du warten, bis sicher einer der Chefs meldet.
  • Congstar ist dein Vertragspartner, allerdings hättest du pauschal anrufen können und nachfragen können, wie es bei den QSC eigenen Kunden funktioniert. Congstar ist dein Vertragspartner. Alles was mit der Technik zu tun hat, geht jedoch zu QSC. Daher sehe ich meine Idee als nicht so abwegig.

    Im Übrigen, ich kann verstehen wenn deine Laune auf einem Tiefpunkt steht, deine Empfangsbox für schlechte Laune bin ich jedoch nicht...
  • Guten Morgen zusammen,

    Antwort ist in diesem Thread zu finden. Für die Übersichtlichkeit möchte ich anregen bei einem Thema doch auch nur einen Thread zu nutzen.

    Gruß Max