Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nach knapp einem Monat omespot 30 - Meine Erfahrungen

    • Noch keine hilfreichste Antwort.
    Ich hatte erst einmal zwei negativ zu bewertende Erfahrungen gemacht.
    1.
    Ich hatte noch einige Fragen, die ich nicht auf den Inet-Seiten fand, also suchte
    ich ein Telekom-Shop in der Nähe meines Wohnortes.
    Ich suchte per google nach "congstar shop" und erhielt u. a. den Link hier:
    congstar.de/hilfe-service/kontakt/congstar-im-telekom-shop/
    Also ging ich zum nächsten Telekom-Shop. Dort fragte ich nach Homespot 30 und man sah mich ganz entgeistert an.
    Ich erwähnte, dass ich im Internet herausfand, dass man sich auch an Telekom-Shops wenden kann für Congstar-Produkte.
    Ein Mitarbeiter surfte auf congstar.de und fand den o. g. Link in der Tat nicht.
    Der ist so auch nicht durchs Durchsurfen der Seiten zu finden. Man muss danach wie o. erwähnt suchen.
    Jedenfalls antwortete er mir nach einiger Zeit, man könne nur Sim-Karten und entsprechende Optionen kaufen.
    Ich hatte einfach nur ein paar Fragen, aber wenn jemand so antwortet, hat der auch keine Ahnung von dem Produkt, also ging ich.
    2.
    Eine DHL-Mitarbeiterin hatte angeblich mich nicht erreichen können und mir einen Bescheid in den Briefkasten geworfen.
    Beides stimmte nicht, ich war zuhause, da ich (ich nenne es mal so) zurzeit eine monatliche Apanage vom Staat erhalte und entsprechend Zeit habe. 2 Tage später hatte ich einen geöffneten Umschlag in meinem Briefkasten.
    Egal, dafür kann Congstar ja nichts.

    --
    Ansonsten bin ich mehr als zufrieden mit Homespot 30. Bei halbem Empfangsbalken habe ich einen Download so um die 17 - 18 Mbit/s und 5 - 6 Mbit/s Upload. Teilweise hatte ich auch schon nur 6 Mbit/s und 1 Mbit/s Down/Up, dann wiederum auch schon 30/10 Mbit/s D/U.
    So oder so für mich absolut ausreichend, kein Grund, wie viele andere, hier den Lauten zu machen.
    Ob ich 30 GB in 15 oder 30 Tagen aufbrauche ist mir egal.
    Vollen Empfang wird man wohl quasi nie haben, es sei denn, man sitzt irgendwo im Harz und hat einen Sendemast für sich alleine. ;)

    Was die Gamer anbelangt, so ist LTE Homespot nicht zu empfehlen.
    Bei schlechtem Empfang beträgt die Latenzzeit um die 60 ms, bei halbem Empfangsbalken um die 40 ms und bei 3/4 Empfangsbalken auch so um die 30 ms.
    Soweit ich weiss brauchen die Gamer möglichst einen Wert unter 20 ms! (Man korrigiere mich bitte gerne, wenn ich Falsches schreibe!)
    Kurz und gut:
    Für den Otto Normalverbraucher wie mich kann ich Homespot 30 nur empfehlen. Wem 30 GB nicht reichen der kann ja noch 100 oder 200 wählen.
    Ich habe die Option gewählt, dass ich jederzeit kündigen kann; man weissja nie was kommt und diese Möglichkeit anzubieten finde ich mehr als fair! Ferner kann man jederzeit auf datapass.de seinen Verbrauch erfahren, kühl 8).
    Was ich aber am allerbesten finde: (Und deswegen schreibe ich hier)
    Ich zahle nichts, absolut nichts. Von meinem Konto wurde noch nichts abgebucht und ich bin jetzt im 2. laufenden Monat.
    Da ist etwas schief gelaufen! Ich hätte mich stickum halten können, aber meine Lebenserfahrung zeigt, es ist am Ende immer besser, ehrlich und anständig zu sein!
    Reicht es, wenn ich diese Tatsache hier im Forum melde oder muss ich mich woanders melden?
    Vielen Dank für die geschätzte Aufmerksamkeit.

    Schönen Tag noch :)
    Sozialknight
  • Hey @Sozialknight,
    schön das du hier soviel positives Feedback zum Homespot gibst. Was deine Rechnung betrifft: Nein, vergessen haben wir dich ganz sicher nicht, es ist so das die Rechnung immer erst im Folgemonat kommt. Sprich, dein Tarif begann am 6.3.19, dann bekommst du die März Rechnung Mitte April. Ganz einfach, aber trotzdem schön das du so eine "ehrlich Haut" bist ;) ...
    Gruß Patrick