Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [NEWS]

    congstar und der FC St. Pauli erweitern Partnerschaft

      Erstes congstar Mobile Gaming Festival im Hamburger Millerntor-Stadion

      Hamburg/Köln, 9. April 2019. Der Mobilfunkanbieter congstar und der Fußballverein FC St. Pauli weiten ihre jahrelange Partnerschaft auf die Gaming-Branche aus. Gemeinsam veranstalten sie das 1. congstar Mobile Gaming Festival am 13. und 14. Juli 2019 im Millerntor-Stadion in Hamburg. Ziel ist, leidenschaftlichen Gamern die Möglichkeit zu geben, ihre Begeisterung mit der „ganzen Welt“ zu teilen. congstar und der FC St. Pauli schaffen die Plattform: ein völlig neuartiges Gaming-Festival mit der Community in der Hauptrolle.

      Mit dem Schritt in die Welt des Gamings fügen congstar und der FC St. Pauli ihrer intensiven Sponsoring-Partnerschaft eine neue, digitale Ebene hinzu. Das Besondere: Mit ihrem Engagement in der Gaming-Branche grenzen sich congstar und der FC St. Pauli von gängigen Modellen ab. „Wir machen kein klassisches eSports Sponsoring, sondern verfolgen einen popkulturellen Ansatz, der sowohl zu unserem bisherigen Sponsoring-Engagement beim FC St Pauli als auch zu den Wertevorstellungen des Vereins passt“, sagt Dr. Peter Opdemom, Geschäftsführer von congstar. „Wir wollen der Community die Möglichkeit geben, ihre Gaming-Welt zu zeigen und bieten eine Plattform, um auch Skeptiker mit Gamern zusammenzubringen, um so auch mit Vorurteilen aufzuräumen“, so Martin Drust, Marketingleiter des FC St. Pauli. „Die gemeinsamen GamingAktivitäten mit congstar sind der perfekte nächste Schritt in unserer nun schon sehr langen Partnerschaft“, ergänzt Drust. Den Auftakt des neuen gemeinsamen Engagements bildet das 1. congstar Mobile Gaming Festival. Das zweitägige Event verknüpft den unterhaltsamen Charakter einer Gamer-Convention mit informativen und spannenden Formaten. Hierzu werden zahlreiche Gaming Areas, Coachings, spannende Talks mit Influencern und Spielern des FC St. Pauli zählen sowie auch Music-Acts. Das Angebot richtet sich nicht nur an die Zielgruppe der Gamer zwischen 15 und 30 Jahren, sondern auch an Familien und Interessierte.

      Gamer gestalten das Festival mit – This is our world
      Das Spannende an dem Konzept: Die Gamer-Community kann in den kommenden Wochen über die Festivalinhalte mitbestimmen. Auf der Microsite congstar.de/gamingfestival stellt congstar verschiedene Aktions-Module zur Wahl. Zu den Angeboten zählen etwa die Auswahl an Online-Spielen, die die Besucher vor Ort testen können. Mit Vain Glory ist bereits ein Highlight fest dabei. Weitere Module, die zur Abstimmung stehen, sind beispielsweise Panel-Talks, Fitness-Tipps für Gamer und weitere Festival-Aktivitäten wie Cosplay-Kostüm-Bastelbasics oder Fortnite-Dancebattles. Nach und nach werden neue Module zur Abstimmung veröffentlicht.

      Das congstar Séparée bietet Platz für Talkrunden und die Gamer-Szene
      Bereits vor dem Festival bieten congstar und der FC St. Pauli Raum für Gespräche und TrainingsSessions. Das congstar Séparée (Loge) im Millerntor-Stadion wurde bereits in den vergangenen Tagen zum zukünftigen Treffpunkt für die Community umgebaut und wird in den kommenden Wochen und Monaten zur Bühne für verschiedene Panel-Talks und Gaming-Aktivitäten. Geplant sind unter anderem Gesprächsrunden mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft sowie mit Profisportlern, Eltern und Gamern über Risiken, aber auch vor allem über Chancen des OnlineSpielens. Zusätzlich bietet das Séparée auch Platz für weitere Gaming-Aktivitäten, die der FC St. Pauli heute im Rahmen der gemeinsamen Pressekonferenz mit congstar bekannt gab: Neben den gemeinsamen Aktivitäten mit congstar wird sich der FC St. Pauli auch zukünftig in den Bereichen eSports und Gaming engagieren. So werden Rabauken eCamps angeboten, in denen sowohl real als auch virtuell Fußball gespielt wird. Der FC St. Pauli wählt hierbei einen sehr verantwortungsvollen Ansatz, orientiert sich bei der Spieleauswahl an den Handlungsempfehlungen und dem Kriterienraster der Hamburger Sportjugend, die zum Beispiel die Nutzung von Ego-Shooter-Spielen ausschließen. Außerdem werden die Braun-Weißen Aufklärungsarbeit im Bereich Spielsucht und Suchtprävention leisten. Im Breitensport sollen AR-/VR-Technologien mit realem Sport kombiniert werden. Zudem sind die Teilnahmen an der eFootball-Liga des Hamburger Fußball Verbandes genauso geplant wie der Einstieg in den Profi-Sport durch die Teilnahme an der nächsten Virtual Bundesliga Runde.

      Unter congstar.de/gamingfestival gibt es alle weiteren Informationen zum 1. congstar Mobile Gaming Festival.
      Weitere Informationen zu congstar sind unter www.congstar.de zu finden.
      Unter www.fcstpauli.com gibt es Informationen zum FC St. Pauli.