Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [VORSCHLAG]

    Klare Kostenübersicht bei Nutzungsdaten, schnellere Rechnungserstellung

      Liebes Congstar Team,

      heute bekam ich eine EMail, in der mir mitgeteilt wurde, dass mein Vertrag aus Sicherheitsgründen gesperrt wurde, da zu hohe Roamingkosten aufgelaufen seien. Ich solle mich mit dem Kundenservice in Verbindung setzen.

      Erstmal: Positiv, dass so eine Meldung überhaupt kommt, auch wenn in dieser Mail keinerlei Detail-Informationen vorhanden waren.

      Laut Mail sollte ich auch auf MeinCongstar gehen, dort könnte ich die Nutzungsdaten einsehen. Und hier sind wir bei dem eigentlichen Problem, da eine Kontrolle mit dieser Funktion unmöglich ist!

      Ich habe selten eine so schlicht aufgemachte Funktion der Nutzungsdaten gesehen. Der Kunde hat hier keinen Mehrwehrt, vielmehr ist er verärgert über fehlende Information. D.h. es gibt es viel Spielraum für Verbesserungen, die auch dringend und zwingend notwendig sind, sonst ist die Funktion einfach nutzlos:
      • Es werden nur Nutzungsdaten dargestellt ==> Was der Kunde jedoch sehen will ist, welche Kosten angefallen sind
      • Es werden nur ca. 20 Einträge dargestellt, dann muss geblättert werden, allerdings gib es keine Funktion um an den Anfang/Ende zu springen ==> Die Möglichkeit einbauen, alle Einträge zu sehen, sowie, dass man zur ersten und zur letzten Seite springen kann
      • Es werden keine Summen angezeigt, d.h. die Einzeleinträge werden dargestellt, aber die Information, wie viel insgesamt auf der Seite bzw. für alle Einträge in Summe vorhanden sind, sucht man vergebens ==> Teilsummen und Summen einführen
      • Eine Filterung nach bestimmten Einträge, z.B. "Ausland" ist genau so wenig möglich wie eine Sortierung ==> Filterung und Sortierung implementieren
      • Man kann die Daten nicht exportieren. Copy & Paste zu z.B. Excel führt zu unerwünschten Effekten z.B. wegen der Telefonnummernformatierung ==> Export z.B. als csv oder xls ergänzen.
      Weitere Verbesserungen sind z.B.
      • In der Übersicht auf MeinCongstar werden Verbrauchswerte des aktuellen Rechnungsmonats dargestellt, aber keine Kosten ==> Hier müssen auch die Kosten dargestellt werden!
      • In der Übersicht wir der aktuelle Monat dargestellt. Da die Rechnung des vergangenen Monats zeitverzögert erstellt wird (Bei mir betrug die Verzögerung der letzten Rechnung 23! Tage), telefoniert man quasi im Blindflug ==> Rechnung zeitnah erstellen (nach 1 - 2 Arbeitstagen)
      [b][/b]Nur um es nochmal klarzustellen, die oben beschriebenen Verbesserungen sind längst Standard bei vielen Kommunikationsanbietern. Es hat den Anschein, dass Congstar hier ganz bewusst den Kunden über seine aktuelle Verbrauchssituation (Kostenmäßig) im unklaren lässt. Die Hotline kann die Kosten ja einsehen, warum ist dies also für den Kunden nicht ebenso möglich.

      Noch eine Sache zur Hotline. Die obigen Vorschläge wurden auch der Hotline genannt, aber hat man sie nicht verstanden oder will sie nicht verstehen. Z.B. auf die Frage nach den Verbindungskosten wurde auf den Einzelverbindungsnachweis verwiesen. prinzipiell korrekt, aber dieser kommt wie die Rechnung fast einen Monat später und ist somit im aktuellen Monat nicht verfügbar.
      Auch die Klärung des Hinweises nach zu hohen Roamingkosten wird nicht verstanden. Die Aussage, dass seit der letzten Rechnung XX€ aufgelaufen sei, konnte nicht genauer spezifiziert werden. Ist damit der aktuelle Rechnungsmonat (in dem Fall September) gemeint, oder auch schon der August, für den es noch keine Rechnung gibt. Also die Frage ob die Kosten innerhalb von 7 Tagen oder innerhalb von 38 Tagen zu Stande kamen, konnte nicht beantwortet werden. Es gab lediglich die verwirrende Aussage, dass die Kosten ja nichts mit der (letzten) Rechnung zu tun hätten.

      Also liebes Congstar-Team, es gibt Optimierungspotenzial und es würde mich freuen, wenn einige Vorschläge in Richtung Kostentransparenz umgesetzt werden.

      Beste Grüße

      D.Bernhard

      P.S.: Zum Ausgangspunkt: Die Kosten waren wegen eines Auslandsaufenthalts gerechtfertigt, jedenfalls gehe ich davon aus, da ich das wohl erst mit der Septemberrechnung prüfen kann. Doch diese liegt ja erst Ende Oktober vor :(
    • Hallo DBernhard und willkommen im congstar Forum!

      vielen Dank für deinen ausführlichen Vorschlag! Deine Kritik kann ich sehr gut nachvollziehen und habe deinen Thread in einen Vorschlagsthread umgewandelt.
      Du hast recht, dass die Prüfung vor der Rechnungserstellung für den Kunden wenn überhaupt nur sehr mühsam möglich ist.
      Ein aufwendiger Workaround wäre, dass du die Minuten Preise für deinen Tarif einmal nachschlägst. Wenn die Verbindungen aus Deutschland ins Ausland getätigt wurden, findest du die Kosten in der Preisliste deines Tarifs: Preislisten
      Wenn die Kosten im Ausland angefallen sind, kannst du auf unserer Roamingseite deinen Tarif, Ausgangs- und Zielland einstellen und dir die Preise anzeigen lassen: Roamingrechner
      So kannst du zusammen mit den Nutzungsdaten, in der die Verbindungsdauer angezeigt wird, die Kosten der letzte 80 Tage (solang werden Nutzungsdaten angezeigt) überschlagen.
      Deine Vorschläge würden das sehr vereinfachen und eine zeitnahe Prüfung möglich machen. Ich bin gespannt was die anderen User zu deinem Vorschlag sagen.

      Gruß
      Bea

      P.S.:
      Bitte gebe in deinem Forumsprofil dieselbe E-Mail-Adresse an, die du bei der Anmeldung bei congstar vergeben hast bzw. in deinem Kundenkonto derzeit hinterlegt ist. Dann können wir deine Daten aufrufen und dir bei Bedarf präziser helfen. (Oben rechts unter Benutzerkonto auf Verwaltung -> unten die E-Mail-Adresse angleichen -> Absenden)