Folge congstar auf YouTube
Folge congstar auf Twitter
Folge congstar auf Facebook
Folge congstar auf Google+
offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 12. November 2010, 21:31

Neuer Congstar-Anschluss -- Internet geht prima, 'raustelefonieren auch, aber Anrufe kommen nicht an

Hallo,
meine Eltern haben seit kurzem "Congstar komplett2flex regio" mit der Congstar Komplett-Box. Ich habe alles eingerichtet wie beschrieben. Internet geht wunderbar, man kann auch selbst telefonieren (es ist kein DSL-Splitter angeschlossen, wie in der Anleitung angegeben). Allerdings gibt's ein großes Problem: wenn man von draußen anruft, dann hört der Anrufer zwar das Rufzeichen, aber am angeschlossenen Telefon klingelt nix. Das Telefon selbst ist in Ordnung.

Wir hatten das Problem schon vor zwei Wochen an die Hotline geschrieben, nach einer ganzen Woche kam eine (m.E. nur aus Standard-Text bestehende) Antwort. Die erneute Anfrage vor einer Woche blieb bisher unbeantwortet -- abgesehen vond er Eingangsbestätigung.

Ich meine, dass alles richtig eingetragen ist; die abgehenden Anrufe bestätigen das m.E. ja auch.

Hier nochmal die Einstellungen der Anschlüsse:
Telefonie / Anschluss 1
Anschluss 1
>> Telefonnummern kommend Alle
>> Telefonnummern abgehend congstar: xxxx
>> Anschlussbezeichnung Fon 1
>> Endgerätetyp Telefon
>> Anklopfen Nicht zugelassen

Telefonie / Anschluss 2 hatten wir erst freigelassen, dann dort nochmal das gleiche eingetragen und das Telefon umgesteckt -- ohne Erfolg.

Vorher war das mal ein analoger Telekom-Anschluss (wofür müssen Sie das wissen?)

Was kann ich da noch überprüfen? Was müssen Sie noch wissen?

Ich bin ratlos -- und meine Eltern sind inzwischen schon ziemlich verärgert ...
Viele Grüße und in Hoffnung auf Hilfe auf diesem Wege ...

EDIT: Rufnummer aus Datenschutzgründen entfernt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Boreas« (16. November 2010, 10:26)


offline

congstar Support Team

  • »Quinn« ist männlich

Beiträge: 1 864

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 12. November 2010, 21:39

Guten Abend und willkommen im Forum, arwedonline :)

Zitat von »arwedonline«

Vorher war das mal ein analoger Telekom-Anschluss (wofür müssen Sie das wissen?)
Was wir wissen müssen, ist der sogenannte "Vorleister". Das ist die Firma, die die physikalische Leitung bereitstellt (entweder QSC oder Telekom), denn je nach Vorleister sind die Zugangsdaten anders. Wie Du den Vorleister herausfindest, kannst Du hier nachlesen: KLICK.

Prüfe bitte zunächst mal die Einrichtung anhand dieser Anleitung: Einrichtung DSL/VoIP und gib uns dann Rückmeldung, ob das was gebracht hat :)

Beste Grüße
Quinn
Beste Grüße
Stefan

Bitte achtet in den einzelnen Foren immer auch auf die ganz oben angepinnten Beiträge.
Da finden sich wunderbare Zusammenfassungen der häufigsten Themen :thumbsup:

offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 12. November 2010, 22:00

Okay, das kriege ich erst morgen 'raus. Danke aber schonmal für die schnelle Rückmeldung. Warum stand davon aber nix in der eMail vom Support?
Naja, melde mich morgen wieder ...

Frohes Schaffen noch!

p.s.: aber "Vorleister" ist schon ein komischer Begriff ...

offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 13. November 2010, 16:31

Hallo, jetzt sitze ich an der Leidenskiste und habe die IP-Adresse der Box bei RIPE nachgeschlagen: dort kommt:
inetnum: 79.192.0.0 - 79.244.191.255
netname: DTAG-DIAL24
descr: Deutsche Telekom AG
country: DE
admin-c: DTIP
tech-c: DTST
status: ASSIGNED PA

Also nicht QSC, sondern Telekom, richtig?

In der Box habe ich dann unter Konfiguration | Telefonie | DSL-Telefonie eine Nummer eingetragen:
----------------------------------------------------------------
Telefonie / DSL Telefonie / DSL-Telefonnummer 1
DSL Telefonie - Zugangsdaten
Telefonnummer verwenden: x
Anschluss-Rufnummer: <VorwahlundNummer>
SIP-Benutzername: c<Vertragsnummer>@congstar.de
Vertragspasswort: <password>
Vertragspasswort wiederholen:
Ortsvorwahl: x
verwenden von: <Vorwahl>
----------------------------------------------------------------

Die Nummer wird auch als registriert angezeigt. Wie gesagt, man kann ja auch von anfang an problemllos 'raustelfonieren ...
Was kannnunnoch falsch sein?

Ratlos ...

offline

congstar Support Team

  • »Lexington« ist männlich

Beiträge: 2 245

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 13. November 2010, 16:47

Hallo arwedonline!

Könntest du hier im Forum deine E-Mail Adresse zu der ändern die auch im meincogstar Bereich des Anschlusses eingetragen ist, dann können wir uns das ganze nocmhmal näher anschauen.

Grüße,
David T.

offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 13. November 2010, 17:00

Okay, eMail-Adresse habe ich geändert und aktiviert.

offline

congstar Support Team

  • »Lexington« ist männlich

Beiträge: 2 245

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 13. November 2010, 17:27

Also soweit ich sehe sollten die Eingaben alle stimmen.

Bei "Telefonnummer verwenden:" und "Ortsvorwahl:" sind jeweils die entsprechenden eingetragen, oder?
David T.

offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 13. November 2010, 17:37

Ja, Telefonnummer verwenden hat ein Häkchen, Ortsvorwahlauch und eingetragen sind sie auch. Es kam ja auch ein "Einrichtung erfolgreich" beim Speichern ...

offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 13. November 2010, 17:42

Im Systemlog taucht auch gar kein Eintrag auf, wenn man die Nummer anruft. Da ist wohl eine Diode in der Leitung ;--)

offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 13. November 2010, 17:44

Wenn ich von demTelefon aus die eigene Nummer anrufe (mit Vorwahl), dann kommt im System-Log immerhin:
13.11.10 17:43:40 Internettelefonie mit 08150815... über tel.congstar.de war nicht erfolgreich. Ursache: Besetzt (1) (486)

Macht das die Box selber oder geht das erst 'raus und kommt dann zurueck?

offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 13. November 2010, 17:56

Ich muss leider jetzt hier erstmal die Geige einpacken. Ich schau dann heute abend nochmal rein. Kann ich noch irgendwas liefern, was erhellend ist?

offline

congstar Support Team

  • »Julian Herder« ist männlich

Beiträge: 502

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 13. November 2010, 18:40

Irgendeine Software, die die Telefonleitung nutzt, ist nicht auf dem PC installiert?
Und versteh ich das richtig, dass die "Besetzt" Meldung kommt, wenn du die Festnetznummer deiner Eltern, also der Box um die es geht, anrufst?

offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 13. November 2010, 19:23

Irgendeine Software, die die Telefonleitung nutzt, ist nicht auf dem PC installiert?
Und versteh ich das richtig, dass die "Besetzt" Meldung kommt, wenn du die Festnetznummer deiner Eltern, also der Box um die es geht, anrufst?
Nein, da ist nur ein PC mit Minimalsoftware dran, keinerlei Telefonie-Software.
Und ja, wenn man vom an die Congstar-Box angeschlossenen Telefone ebendieses Telefon (incl. Vorwahl) anruft, kommt zum einen ein Besetzt-Zeichen und zum anderen der oben kopierte Eintrag im System-Log.

offline

congstar Support Team

  • »BlueFish« ist männlich

Beiträge: 6 255

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 13. November 2010, 20:44

Hallo arwedonline,

bitte setze die Box einmal auf Werkseinstellungen zurück - Reset!

Dann trage die Zugangsdaten neu ein. Vielleicht hast du im Eifer des Gefechtes der Einrichtung einen wichtigen Punkt verstellt, könnte ja sein.

:) Berichte dann wie es weiter ging.

Probiert bitte auch mal ein andere Telefon aus. Dann können wir das Telefon als Fehlerquelle ausschließen.
Bitte vor dem ersten Posting die Suche bemühen!
Bitte gebt immer euren Tarif und die verwendete Hardware mit an.
http://twitter.com//congstar

offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 13. November 2010, 21:36

Hm, naja, das mit den Werkseinstellungen kann ich versuchen. Obgleich ich mir da nicht allzuviel Hoffnung mache -- alles schon xmal kontrolliert.

Auch ein anderes Telefon probiere ich aus -- allerdings ging das Telefon bis zur Umschaltung wunderbar.
Ich melde mich wieder, sobald ich das getestet habe.

Viele Grüße

offline

congstar Support Team

Beiträge: 2 928

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 14. November 2010, 02:16

Hallo arwedonline,

hast du deine Rufnummer zu uns mitgebracht?

Viele Grüße,
Viele Grüße,

Tim F. vom congstar Support Team

offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 14. November 2010, 21:36

Ja, das ist die "alte" Nummer vom ehemaligen analogen Anschluss.

offline

congstar Support Team

Beiträge: 2 928

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 15. November 2010, 10:13

Hallo arwedonline,

da du die Nummer zu uns mitgebracht hast, aber nicht angerufen werden kannst, vermute ich, dass bei der Portierung etwas schief gelaufen ist. Deine Nummer hängt wohl noch zwischen der Telekom und uns. Anrufer werden ins Telekom-Netz geleitet, wo die Nummer nicht mehr gefunden wird - du wirst nicht erreicht.

Leider können wir das von hier nicht beheben, aber wenn du dich einmal kurz bei den Kollegen der Hotline meldest, und sagst, dass ein Portierungsfehler vorliegt, können die Kollegen das sehr schnell reparieren :thumbup:

Viele Grüße,
Viele Grüße,

Tim F. vom congstar Support Team

offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 16. November 2010, 09:40

Naja, der Anruf bei der Hotline ergab, dass bei der Telekom überhaupt keine Kündigung vorliegt. Die Telekom hat das bestätigt. Allerdings war ja ein Telekom(?)-Mensch hier im Haus, um den Anschluss umzuklemmen (was auch immer er da genau gemacht hat; ich dachte, es kommen zwei Adern im Hause an und nur die Vermittlung braucht eine Umstellung).

Das ist nun alles ziemlich ärgerlich.

Wenn wir jetzt den Telekom-Vertrag nochmal separat kündigen würden (was ja eigentlich Congstar machen wollte), dann büßen wir angeblich die Telefonnummer ein, das wäre nicht fatal, aber ebenso ärgerlich. Kann nicht Congstar einfach nochmal eine Kündigung mit Rufnummernübernahme "nachschieben"? Das wäre ja genau das, was wir beauftragt hatten ...

Ich weiß, das solche Übernahmen nicht immer einfach sind, aber an so banalen Dingen, wie einer nicht weitergegebenen Kündigung sollte es doch wohl nicht scheitern, oder? Zumal uns ja jetzt doppelte Kosten entstehen ...

Knurrige Grüße ...

offline

congstar Support Team

  • »Boreas« ist männlich
  • »Boreas« wurde gesperrt

Beiträge: 431

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 16. November 2010, 10:48

Hallo arwedonline,

den Ärger können wir gut verstehen!
Um das Problem genauer einzugrenzen, wäre es hilfreich, wenn wir wüßten, ob
1) aus dem Ort (also ohne Vorwahl) die Nummer funktioniert
2) ob es über eine congstar-Nummer (evtl. eines Bekannten von Dir) funktioniert
Während wir an Deinem Fall arbeiten, können wir Dir eine weitere Nummer zubuchen, damit Du telefonisch erreichbar bist. Dazu müßtest Du kurz in den Chat zu unseren anderen Kollegen gehen.

Viele Grüße,
Boreas

offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 18. November 2010, 22:26

Hallo,
Um das Problem genauer einzugrenzen, wäre es hilfreich, wenn wir wüßten, ob
1) aus dem Ort (also ohne Vorwahl) die Nummer funktioniert
2) ob es über eine congstar-Nummer (evtl. eines Bekannten von Dir) funktioniert
Während wir an Deinem Fall arbeiten, können wir Dir eine weitere Nummer zubuchen, damit Du telefonisch erreichbar bist. Dazu müßtest Du kurz in den Chat zu unseren anderen Kollegen gehen.
Zu den Fragen oben: einen Congstar-Bekannten suche ich noch ;-) und aus demselben Ortsnetz heraus lasse ich's mal probieren.

Nach einem Gespräch mit der Congstar-Hotline stellte sich heraus, dass keine Portierung der Rufnummer gemacht wurde. Eine Rückfrage bei der Telekom ergab, dass dort keine Kündigung eingegangen ist, der alte Vertrag also noch weiterlief. Die Congstar-Hotline hatte vorgeschlagen, entweder den neuen Congstar-Vertrag komplett zu stornieren und nochmal von vorne anzufangen oder den alten Vertrag bei der Telekom explizit selbst zu kündigen, damit ginge allerdings die mitgenommene Rufnummer verloren.
Meine Fragen dazu:
1.) Wer bezahlt jetzt den überflüssigen Altvertrag? Ich sehe hier schon Congstar in der Pflicht, da man als Umsteiger ja extra nicht selbst kündigen soll. Zum Glück ist die Kündigungfrist recht kurz.
2.) Was passiert eigentlich mit der Rufnummer bei einer "erneuten" Kündigung bei der Telekom? Bisher telefonieren wir doch per VOIP schon über diese Nummer mit Congstar (die wird auch beim Angerufenen angezeigt), also muss doch Congstar schon die Nummer haben und nicht mehr die Telekom?

Eine zusätzliche Nummer wäre hilfreich -- vielleicht wird das ja dann die richtige.
Viele Grüße

offline

congstar Support Team

  • »Pulseira« ist männlich

Beiträge: 2 974

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 19. November 2010, 10:46

Hallo arwedonline,

Bezüglich der Erstattung der Kosten des Altvertrags müsstest du dich am besten nochmal an die Hotline wenden. Da kann man mit Sicherheit was drehen.

Da dein Fall etwas komplizierter zu verorten ist, habe ich deine Problematik mal weitergeleitet. Behalte bitte einfach diesen Thread im Auge. Die Zubuchung von VoIP-Nummer müsstest du im Chat, per Kontaktformular oder an der Hotline vornehmen lassen.
Beste Grüße,
Mirko F.

offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 23. November 2010, 19:17

Hallo,
ein Anruf aus dem Ortsnetz funktioniert auch nicht. Einen Anruf von einem anderen Congstar-Kunden habe ich mangels eines solchen (noch) nicht versuchen können.

Allerdings hat jetzt jemand den ganzen Congstar-Paket-Auftrag storniert, obwohl ich dies definitiv nicht so geäußert habe. Das ist nun der nächste Ärger. Ein "Hotliner" versucht das gerade zu klären.

Naja.

offline

congstar Support Team

  • »Scarlett« ist weiblich

Beiträge: 2 370

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 23. November 2010, 19:42

Hey arwedonline, dann würde ich sagen, halten wir uns einfach GEGENSEITIG auf dem Laufenden. ;)
Lieber Gruß,
Valeska
Daß mir der Hund das Liebste ist,
sagst Du oh Mensch sei Sünde,
doch der Hund bleibt mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.

offline

Probezeit bestanden

  • »arwedonline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 23. November 2010, 20:45

So, die Hotline hat herausgefunden, dass der Auftrag aus technischen Gründen storniert werden musste. Das ist mir ziemlich unverständlich, weil ja zumindest der Internet-Anschluss wunderbar funktioniert hat. Nun haben wir natürlich das nächste Problem: Wir sitzen auf der bezahlten Hardware und den Anschlusskosten. Also wenn wir nach der -- jetzt muss ich ja sagen _hoffentlich_ erfolgreichen, obwohl mir das ja gar nicht so über die Lippen gehen will -- Stornierung wieder zu Congstar wollen, haben wir dann alles nochmal von vorne zu bezahlen? Ehrlich gesagt, ist das keine Option für uns. Oder heißt Stornierung komplette Rückabwicklung? Mittlerweile kann wohl nur noch dei c't helfen ...

offline

congstar Support Team

  • »Scarlett« ist weiblich

Beiträge: 2 370

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 23. November 2010, 21:09

Hallo noch einmal.
Es tut mir leid, dass es mit dem Anschluss nicht geklappt hat.
Ich sehe aber auch, dass es nur wegen der Rufnummernmitnahme fehlgeschlagen ist?
Ich denke, wenn du neu bestellen würdest, dann würde congstar dir in der KOstenfrage auf jeden Fall entgegenkommen. Gar keine Frage.
Lieber Gruß,
Valeska
Daß mir der Hund das Liebste ist,
sagst Du oh Mensch sei Sünde,
doch der Hund bleibt mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher